Tiefschlaf verhindert Punktgewinn

Man muss nicht viel zu den ersten Minuten sagen, nach 2 Minuten lag man bereits hinten und wurde gleich für Schlafmützigkeit bestraft. Die nächsten 20 Minuten verliefen nicht besser. Zwar kamen wir zum zwischenzeitlichen Anschluss durch Kevin, allerdings verhalf uns das nicht wirklich zu mehr Sicherheit und so lag man 4:1 zur Pause hinten. Dann begann der Horror 2. Hälfte! Wir konnten spielerisch wieder ansatzweise zeigen, was wir können, allerdings kam ein Schock nach dem anderen! Erst musste Ben wegen Handgelenksverletzung runter. Dann wenige Minuten später machte Carlo sein Rücken schlapp und so musste notgedrungen Daniel ran, der eigentlich für maximal 10 Minuten aufgrund schwerer Rückenprobleme gedacht war, aber tapfer 20 Minuten durchgehalten hat und für die Mannschaft auf die Zähne biss. Aber das Glück war uns nicht holt. Wenige Minuten ging es bei Joey nach einem Zweikampf auch nicht mehr weiter, so hieß es die letzten 15 Minuten Unterzahl für die Jungs. Zu erwähnen blieb noch das 2:5, das durch eine starke Leistung von Kevin und dem durchsprintenden Paul vom eigenen 16er erzielt wurde.

 

Fazit: Ein sch….. Tag, gerade wegen der Verletzungen!

 

Aufstellungn: Moritz Lange – Niklas Wischer, Lennart Schulz, Paul Hild (C) – Ben Heilgendorf (60. Min. Daniel), Nino Arndt, Carlo Dorn (62. Min. Charlie), Nico Dahlke, Joey Dohmke (65. Min. -), Kevin Porombka, Max Rosenbaum

 

Tore: 2:1 K.Porombka (V. M.Rosenbaum), 5:2 P.Hild (V. K.Porombka)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.