Nur ein Tor (Elfmeter)

Mit einem guten Gef√ľhl fuhr man wieder einmal zum Ausw√§rtsspiel!

Leider hatte man dieses Mal keinen Ersatzspieler dabei und uns wurde bewusst, dass es nicht leicht werden w√ľrde. Einen der besten Kader der II. Herren hatte man zur Verf√ľgung und mit dem Selbstbewusstsein aus der vorherigen Partie, wo man eigentlich am Ende h√§tte sogar gewinnen m√ľssen, sollte es eigentlich gelingen! Aber weit gefehlt: so verschlief man die 1. Halbzeit. Eine der Chancen, die man sich qualitativ rausgearbeitet hatte, konnte leider nicht genutzt werden! Und so war es auch nicht verwunderlich, dass das Heimteam die wenigen Chancen nutzte und v√∂llig verdient zur Halbzeit schon mit 3 Toren f√ľhrten. Unsere Abwehr war leider nicht konzentriert und machte zu viele Fehler in der Vorw√§rtsbewegung und war in vielen Situationen einfach unkonzentriert! Wobei man anmerken muss, dass M.Van G√ľlpen Schlimmeres verhinderte und uns somit im Spiel hielt!

 

Entt√§uscht √ľber die 1. Halbzeit, aber dem Glaube an die Mannschaft nicht verloren, analysierte man die Fehler und verlangte nach vorne konzentrierter zu spielen. Auf einmal merkte man, dass die Mannschaft die Ansprache in der Halbzeit angenommen hat, man gewann jetzt die Zweik√§mpfe und erspielte sich eine gro√üe Anzahl an 100%zentigen Torchancen – aber es gelang an diesem Tage nicht einmal, den Ball aus 1 Meter Torentfernung im Netz unterzubringen!

In der 78. Minute wurde man endlich f√ľr den hohen Aufwand in der 2. Halbzeit belohnt: Ein komisches Gef√ľhl trat ein: sollte der f√§llige Straffsto√ü auch noch sein Ziel verfehlen, w√§re der Tag perfekt! Aber G. Wicklein verwandelte dieses Mal perfekt. Dies sollte aber auch der einzige Treffer sein, der uns diesen Tag gelang und am Ende steht man wieder mit leeren H√§nden da.

Es spielt auch keine Rolle, dass der gegnerische Trainer am Ende froh war, das Spiel f√ľr sich entschieden zu haben und machte ebenfalls unsere nicht genutzten Chancen daf√ľr verantwortlich. Er h√§tte sich nicht beklagen k√∂nnen, wenn das Spiel noch mit 7:3 ausgegangen w√§re!

Auf Grund der gezeigten Leistungsexplosion der 2. Halbzeit freue ich mich auf unser erstes Heimspiel!

 


Aufstellung:

 

Van – G√ľlpen

 

A. Kwast     M. Rischer     G. Wicklein     M. Timm

 

G. Skirke     E. Sabic     R. Krahn     D. Zehe

 

E. Ronneburger      O. Meyer

 

Torfolge:

 

18

1 : 0

 

30

2 : 0

 

37

3 : 0

 

 

:

 

78

3 : 1

G.Wicklein E.M

 

 

 

Besondere Vorkommnisse:

50. Min Gelb R.Krahn

58. Min Gelb M.Rischer

76. Min Gelb M.Timm

 

 

 

 

 

 



Torfolge:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.