Qualität

Zum wiederholten Mal in dieser Saison fuhr man mit einen kleinen, aber qualitativ hochwertigen Kader zum Auswärtsspiel nach Hellersdorf zum HFC Schwarz Weiss.

 

Aber wie so oft in dieser Spielzeit schaffen wir es einfach nicht die ersten 15 Minuten ohne ein Gegentor zu bekommen zu √ľberstehen. Mit etwas Gl√ľck h√§tte man sogar ein paar Toren vorlegen k√∂nnen, aber wie hei√üt es so sch√∂n: wenn du unten stehst, kommt das Pech noch dazu! Schon zur Halbzeit lag man mit 3-1 zur√ľck.

In der 69. Minute nahm das Ungl√ľck seinen Lauf: ein Ball, der schon die Grundlinie √ľberquerte und clever vom HFC wieder ins Spiel gebracht wurde, verwandelte A. Scholz ins eigene Tor.

Dann unsere stärkste Phase in diesem Spiel mit dem zwischenzeitlich Toren in der 75./76. Minute, zum zwischenzeitlichen 3-5.

Knackpunkt in diesen Spiel war unser Abwehrverhalten mit ein nicht wie oft starken T. Kersting, der in der einen oder anderen Aktion etwas ungl√ľcklich aussah. Das Mittelfeld verstand es nicht nachzur√ľcken, um die R√§ume enger zu machen.


Am Ende ist das Ergebnis zu hoch ausgefallen, aber man sah eindeutig, dass die Qualit√§t in dieser Mannschaft w√§chst und das macht Mut f√ľr die Zukunft.

Aufstellung:

 

 

T. Kersting

A. Scholz                  M. Rischer                P. Satkowski

D. Balzer                    P. Meier (C)

D. Haase                  E. Merkner                F. Bartholome

Van G√ľlpen¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† D. Allonge

Wechsel:
65. min M. Timm f√ľr D. Allonge

Torfolge:
1:0 5. min
1:1 24. min Van G√ľlpen (Vorlage ?)
2:1 39. min
3:1 40. min
4:1 69 min A. Scholz (Eigentor)
5:1 74. min
5:2 75. min D. Balzer (Vorlage ?)
5:3 76. min E. Merkner (Vorlage ?)
6:3 83. min
7:3 87. min

Gelbe Karte: 17. min E. Merkner, 54. min M. Rischer

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.