Eine Nummer zu gro√ü f√ľr uns…

…gegen das halbbesetzte Team des Regionalligisten (1. Herren) zu bestehen. Wie sich im Nachhinein heraus stellte, war dies nun einfach der Fall und dementsprechend ansehnlich sah nun auch der Fussball aus den der Gastgeber zeigte. Immer wieder waren bis dato kleine Artikel zu lesen in der FuWo (FussballWoche), wo schon andere Trainer ihren Frust ablie√üen, was diese Regelung angeht, wo sich die 2ten Herrenmannschaften aus der 1ten verst√§rkten/bedienten. Lange Rede kurzer Sinn…wir waren √ľber die gesamten 90 Minuten chancenlos, wobei in der Anfangsphase beim Stand von 0:0 Wenzel eine gro√üe M√∂glichkeit auslie√ü, in F√ľhrung gehen zu k√∂nnen.

Die n√§chsten 2 Wochen werden schon richtungsweisend sein, denn man spielt unmittelbar gegen Mitkonkurrenten gegen den Abstieg…Stern Kaulsdorf und den ASV Berlin. Punktet man gegen diese Mannschaften nicht, sieht es schon verdammt finster aus.

 

Aufstellung:

Hampf

 

Beim             Albrecht           D.Ollendorf

 

Brunnert              Voland

 

Borrmann         Bartz

 

Koenig ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†M√ľller

Wenzel

 

Tore: 1:0 (8.), 2:0 (22.), 3:0 (55.), 4:0 (64.), 5:0 (70.), 6:0 (84.)

 

Auswechslungen: (63.) Braaksma f√ľr Koenig

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.