Das wahre Gesicht


Es gab ein böses Erwachen, als am Sonntag auf dem Spielberichtsbogen nur noch 10 Spieler auftauchten. Mit dabei S.Hohensee, der lange nicht trainieren konnte, O.Hohensee, der eigentlich mehr als Betreuer fungieren soll in dieser Mannschaft und M.Timm, der eigentlich angeschlagen ist, aber alles versuchte und beim Warmmachen dann leider die Segel streichen musste!

 

Was nun? Eigentlich ganz einfach – hinten reinstellen, ein T. Kersting in Bestform gelegentliche Nadelstiche setzen lassen und vielleicht den einen oder anderen Fehler des Gegners fĂŒr sich nutzen. So war der Plan! Was dann aber ĂŒber die gesamten 90 Minuten von der Mannschaft geleistet wurde, kam man gar nicht im Worte fassen. Ein Team stand dort auf dem Platz, jeder ackerte fĂŒr den anderen, so dass man von außen den Eindruck hatte, man spiele gar nicht in Unterzahl. Man hielt konsequent die Positionen, verschob sich clever zum Ball und hatte nur eine Unkonzentriertheit kurz vor der Pause, so dass man mit einem 1:0 RĂŒckstand in die Halbzeit ging.

Dank an J. Zander, der uns A.Beim fĂŒr die 2.Halbzeit zur VerfĂŒgung stellte, so dass man jetzt wenigstens einen schnellen StĂŒrmer hatte. Und wie sollte es anders sein krönte O.Hohensee seine starke Leistung mit der Vorlage fĂŒr A. Beim, der prompt den Ausgleich erzielte!! Dass man am Ende mit 3:1 verlor war unglĂŒcklich. Den 1 Punkt hĂ€tte man verdient gehabt fĂŒr diese geschlossene Mannschaftsleistung oder sollte man lieber sagen fĂŒr jeden einzelnen Spieler, der diesen Sonntag hoffentlich in Erinnerung hĂ€lt!

Denn wenn die Mannschaft ihr wahres Gesicht zeigt kann sie noch viel erreichen!

Dazu gehörte auch einer der besten Schiedsrichter denn man in letzter Zeit hatte.


Coach Ring


Besondere Vorkommnisse:
22. min Balzer verschießt Elfmeter

Aufstellung: Kersting – MĂŒcke, Scholz, Balzer – MĂŒller, Meier (C), Haase, Allonge, S. Hohensee – O. Hohensee, Beim (erst ab der 2. Halbzeit)

Torfolge: 1:0 45. min, 1:1 50 min Beim (Vorlage O. Hohensee), 2:1 70. min, 3:1 86. min

Gelbe Karte: Balzer


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.