Klasse MĂ€nner

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung wurden wir am Ende mit einem Punkt belohnt und das macht mich als Trainer stolz! Denn als Team wollen wir auftreten und Disziplin auf dem Platz hatten wir uns auf die Fahne geschrieben!

Taktisch waren wir sehr gut auf dieses Spiel eingestellt!

Unsere mal wieder neu aufgestellte und verÀnderte Abwehr agierte sehr gut, hatte aber in der einen oder anderen Situation Probleme mit dem GelÀuf und brachte sich das eine oder andere Mal selbst in BedrÀngnis. So konnte unser Keeper T. Kersting sich des öfteren auszeichnen und hielt uns im Spiel. Eine neuer P.Meier, der gleichzeitig unser KapitÀn war, gewann fast jeden Zweikampf im defensiven Mittelfeld. In der Offensiver agierten wir in der ersten Halbzeit noch sehr zögernd!

2.Halbzeit kamen wir mit viel Selbstvertrauen aus der Kabine und legten los wie die Feuerwehr. Wir hĂ€tten in den ersten 15 min mit etwas mehr Ruhe am Ball in FĂŒhrung gehen mĂŒssen! Schön zu sehen war auch, dass diesmal die Auswechslungen sofort am Spiel teilnahmen und die Positionen gehalten wurden, so dass keine Unruhe aufkam. Im Ganzen muss man sagen: Klasse MĂ€nner fĂŒr diese Leistung, auf die wir aufbauen mĂŒssen, dann werden wir uns den einen oder anderen Punkt noch erarbeiten!

Coach Ring

 

 

 

Aufstellung: Kersting – Ronneburger, Zeps, Satkowski – Meier (C), Kempf (ab 75. min S. Hohensee) – Balzer, Allonge (ab 50. min L. Spanowski), Karlisch – Meßner, Merkner (ab 70. min Freyher)

Torfolge: Fehlanzeige

Gelbe Karten: 78. min Meßner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.