Durch großen Kampf einen Punkt geholt

Mit nur 11 Spielern zum Bezirksligaabsteiger zu fahren, lies böses erahnen. Durch manchmal nicht verständliche Absagen und unentschuldigtes Fehlen waren zum Punktspielstart nur 11 Mann plus ein Ersatztorwart angereist. Davon waren noch 2 Spieler angeschlagen oder hatten diese Saison noch gar nicht trainiert.

 

Doch diese verbliebenen Spieler knieten sich in ihre Aufgabe und erkämpften verdient einen Punkt. Besonderen Respekt verdiente sich dabei Florian Voland, der in dieser Saison durch Verletzung so gut wie gar nicht trainieren konnte und eigentlich noch gar nicht hätte spielen dürfen.

Bei noch besserer Chancenverwertung wären sogar drei Punkte drin gewesen, zwei sehr gute haben die Gosener noch liegen gelassen.

Doch auch Frohnau hatte noch Chancen um zu gewinnen, deswegen geht der eine Punkt auch in Ordnung.

 

Aufstellung: Hampf – Wenzel, Voland, Möbius – Mücke, Borrmann-  Bertolini, Bartz, Müller – Braaksma, König

Tore:

9. Minute    0 : 1  König (Vorlage Bertolini)

48. Minute  1 : 1

55. Minute  1 : 2  König (Vorlage Bartz)

75. Minute  2 : 2


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.