Gosen II verspielt Sieg!!!

 

Im Spiel gegen den FC Al-Kauthar II hatte Trainer Schwoch einen Kader von 15 Leuten zur VerfĂŒgung.

 

 

Gosen II war von Beginn an voll im Spielgeschehen. So gingen die Gastgeber völlig verdient in der 5. Spielminute mit 1:0 in FĂŒhrung. Es traf Zehe nach einer tollen Vorlage von Karlisch. Danach dominierte Gosen II weiterhin das Spielgeschehen und kombinierte sich mit klasse PĂ€ssen immer wieder in den Strafraum hinein. In der 19. Spielminute schickte Zehe Frehyer mit einem schönen Pass vor das gegnerischen Tor und Frehyer traf zum 2:0, was zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient war. Eine Minute spĂ€ter konnte sich Torwart Kersting auszeichnen, als er das erste Gegentor stark vereitelte. In der 26. Minute bekam Gosen II einen Freistoß zugesprochen, den Karlisch aus knapp aus 20 Metern ins lange untere Eck einnetzte und somit das 3:0 fĂŒr Gosen machte.

Danach kam von Gosen II erst einmal nichts mehr und Al-Kauthar ĂŒbernahm das Spiel. So erzielten sie in der 33. Minute das 3:1 und nur eine Minute spĂ€ter, in der 34. Minute, das 3:2, was kaum noch einer fĂŒr möglich gehalten hatte. Der FC Al-Kauthar war innerhalb weniger Minuten wieder zurĂŒck im Spiel. In der 40. Minute parierte Torwart Kersting erneut einen starken Ball und vereitelte so das 3:3. Mit der 3:2 FĂŒhrung fĂŒr Gosen ging es dann in die Halbzeitpause.

 

Am Anfang der 2. Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild wie am Ende der ersten Halbzeit. Gerade einmal 20 Sekunden nach Wiederanpfiff fiel das 3:3 und das Spiel fing wieder von vorne an. In der 48. Spielminute hatte Gosen eine doppelte Torchance. Erst Meßner, der den Pfosten traf und dann Freyher, der beim Nachschuss am gegnerischen Torwart scheiterte. Ab diesem Zeitpunkt ĂŒbernahm Gosen II wieder das Spiel und kam immer wieder zu gefĂ€hrlichen Torchancen. So auch Belz in der 58. Spielminute, als er, nach einem Freistoß von Karlisch, leider nur den Pfosten traf. Auch wenn man besser als die GĂ€ste war, kam man meistens nur noch durch Standardsituationen vor das gegnerische Tor. So endete das Spiel letztendlich mit 3:3, wobei aufgrund der 2. Halbzeit ein Sieg fĂŒr Gosen II mehr als verdient gewesen wĂ€re.

 

NĂ€chste Woche mĂŒssen wir zum Tabellendritten VFB Berlin Friedrichshein II, wo man auf jedem Fall punkten möchte.

 

Aufstellung: Kersting – MĂŒcke (C), Scholz, MĂŒller – Zeps – Zehe, Karlisch, Belz, Hohensee ( ab 61. min Thiele) – Meßner, Freyher (ab 67. min Schwoch)

 

Torfolge: 5. min 1:0 Zehe (Vorlage Karlisch), 19. min 2:0 Freyher (Vorlage Zehe), 26. min 3:0 Karlisch (Freistoß), 33. min 3:1, 34. min 3:2, 47. min 3:3

 

Gelbe Karte: Scholz, MĂŒller


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.