Licht und Schatten in nur 90 Minuten

Das dieswöchige Spiel war eines der Besten der gesamten Saison auch wenn es das Ergebnis von 0:6 nicht wiederspiegelt. Durch einen Kader von 14 Mann, hatte Trainer Schwoch, die Chance so gut wie möglich aus dem Vollen zu schöpfen. So hatte man auch eine der besten Formationen der gesamten Saison zu Verfügung.

Das Spiel begann mit sehr viel Elan auf beiden Seiten, jedoch war der SVM Gosen die etwas konzentriere Mannschaft. So hatte man in der 7 Minute die erste richtige Torchance des Spieles, durch Karlisch per Freistoß. Wenig später erhielten die Gastgeber aus Spandau eine Ecke die auch zum 1:0 für Spandau führte, wodurch sich der Ball bei dem starken Wind direkt ins Tor sich drehte. Unhaltbar für Panjas. Doch wer dachte Gosen II gibt sich auf, der lag falsch, so hatte man wenig später wieder eine Großchance durch Schwoch. Aber alles in allen war es eine recht ordentliche und disziplinierte erste Halbzeit von Gosen II.

Die 2. Halbzeit begann so wie man es sich als Gosener erhoffen tut, so hatte man in der 46. Spielminute eine Großchance durch Schwoch, der aber jedoch am gegnerischen Torwart scheiterte. In der 52. Spielminute kassierte man das Unverdiente 2:0 was jedoch ein klares Abseits von gut 2,5m war. Dadurch verlor man kurzer Hand die Übersicht über das Spiel. Keine 2 Minuten Später kassierte man das 3:0 was ein klarer Fehler der linken Abwehrseite war, die auch beim 4:0 nicht ganz schuldfrei gesprochen werden kann. Danach schien man sich aber wieder zu fangen und fing auch wieder an Fußball zu spielen so hatte man die Chance in der 66 Minute durch Schwoch mit einer doppelten Torchance wenigstens ein Tor zu machen an diesen Tag. Keine 10 Minuten später scheiterte Scherbaum am Pfosten. Kurze zeit später kassierte man das 5:0, was Ubener unhaltbar ins eignende Tor lenkte. Ab der 79. min war man dann auch nur noch zu zehnt, da sich Torwart Panjas erneut über den Schiedsrichter aufregte, und dadurch Gelb/Rot sah. In der 85. Min fiel das 6:0, was auch er Endstand letztendlich war.

Aufstellung: Panjas, – Kolodziej (C), Thiele, Ubener, Kienberg,(ab 71 min Ch. Spanowski),- Zehe, – Scherbaum, Karlisch, – Müller, – Freyher,(ab 67 min S. Hohensee) Schwoch

Torfolge: 1:0 12 min, 2:0 52 min, 3:0 54 min, 4:0 60 min, 5:0 79 Min (Eigentor Ubener), 6:0 84 min

Gelbe Karte: 32 min Schwoch, 54 min Panjas, 54 min Müller, (alle wegen Meckern)

Gelb/Rote Karte: 79 minPanjas ( Meckern)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.