Auf Messerschneide, nun also doch der erste Dreier !

Ganz klar wollte die Mannschaft eine Reaktion gegen√ľber den letzten Partien zeigen und war auch guter Dinge.

 

Wieder einmal hatte man einen guten Kader beisammen. Im Vorfeld musste man aber ganz schnell sehen, dass dies nicht der Fall sein w√ľrde. Ein R. Krahn der Mittwoch in der I. aushalf, verletzte sich so schwer, dass das Ausma√ü noch nicht absehbar ist. Auf diesem Wege alles Gute. Der Innverteidiger so wie E.Sabic waren aus diesem Grunde f√ľr die II. nicht spielberechtigt und man musste umplanen. Dazu kam das wiedereinmal Spieler verga√üen, sich abzumelden!

Trotzalledem hatte man am Ende 13 Spieler zur Verf√ľgung!

Von der ersten Minute an machte man klar, dass es f√ľr das Team FSV Fortuna Pankow II ein schweres Spiel werden w√ľrde. Man stand dicht an den Leuten, war auf Ballsicherheit bedacht und wollte durch direkten Passspiel zum Erfolg kommen. In der Zentrale hatte man mit ein E. Ronneburger an diesem Tage bis zur seiner Auswechslung eine Bank und ein F. Pawlik sowie G. Skirke, der wieder einmal einen Riesen vergab, zwei gute St√ľrmer. Anzumerken ist, dass ein D. Zehe, der die ersten 2 Treffer erzielte, an diesem Tag begriff, wie wichtig die Disziplin auf dem Platz ist – Gl√ľckwunsch zu dieser Leistung!

Ein gutes Gef√ľhl zur Halbzeit 2:0 zu f√ľhren!

Das sollte uns eigentlich Sicherheit geben f√ľr die kommenden 2. Halbzeit, denn man wollte jetzt eigentlich den Gegner kommen lassen und dann wieder bei eigenen Ballbesitz Nadelstiche setzten. In der 58.min ein klasse Kopfballtor durch E. Ronneburger brachte uns sogar mit 3:0 in F√ľhrung. Leider verletze er sich dabei und musste ausgewechselt werden! Damit bekam unser Spiel einen Bruch und zunehmend machte man immer mehr Fehler und brachte Fortuna Pankow immer besser ins Spiel. Immer wieder stand jetzt M. van G√ľlpen im Blickpunkt – war aber dann beim Gegentor machtlos! Das so ein Anschlusstreffer Kr√§fte freisetzt, ist klar. Jetzt dr√ľcke Pankow und durch einen Stellungsfehler in der 83. min kamen sie zum 3:2 heran. Jetzt entwickelte sich ein Spiel auf Messerschneide, was wir mit viel M√ľhe am Ende √ľber die Zeit retten konnten.

Am Ende eine geschlossene super Mannschaftleistung, die abermals viele Fehler aufdeckte. Zu Gl√ľck werden wir f√ľr die letzten drei Aufgaben alle Spieler – au√üer die Verletzten zur Verf√ľgung haben.

Vor dem Spiel traf man sich zur Mannschaftsitzung mit dem Sportlichen Leiter, der einige Fragen offen lie√ü hinsichtlich der Planung f√ľr die neue Saison. Jedoch kann man verk√ľnden, dass das gesamte Team mit s√§mtlichen Leitungstr√§ger zusammen bleiben wird.


 

Aufstellung

 

M.Van G√ľlpen

 

 

Ch.Spanowski      G.Wicklein      N.Konieczny

 

M.Timm       D.Paelchen

 

E.Ronneburger

 

R.Meßner                                                D.Zehe

F.Pawlik      G.Skirke

 

 

Auswechslungen:

Min.

F√ľr Spieler/Name

Einwechslung Spieler

55

G.Skirke

S.Hohensee

61

E.Ronneburger

E.Merkner

71

R.Meßner

M.Wegner

 

Torfolge/Torsch√ľtze:

Min

E.G

Nr./Name

Nr./Name

Min

E.G

Nr./Name

Nr./Name

26

1 : 0

D.Zehe

 

 

:

 

 

45

2 : 0

D.Zehe

 

 

:

 

 

58

3 : 0

E.Ronneburger

 

 

:

 

 

76

3 : 1

 

 

 

:

 

 

83

3 : 2

 

 

 

:

 

 

 

:

 

 

 

:

 

 

 

:

 

 

 

:

 

 

 

Besondere Vorkommnisse:

32.min Gelb F.Pawlik

53min Gelb M.Van G√ľlpen

 

 

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.