Gepunktet

 

Zum Nachholespiel bei Heinersdorf II reiste man mit guten Vors√§tzen an, denn man hat in der Winterpause nachr√ľsten k√∂nnen und gleich vier neue Spieler verpflichtet.

Aber wie schon in der Vergangenheit fing man mit vielen Fehlern in der Spieleröffnung an. In der ersten Halbzeit hatte G.Wicklein einen rabenschwarzen Tag erwischt und wir wurden prompt mit dem 0:1 bestraft. Dann rappelte man sich langsam auf und E.Sabic und R.Krahn im Mittelfeld gerieten immer mehr in den Mittelpunkt! So war’s auch nicht verwunderlich, dass ein Spielzug wie aus dem Lehrbuch auch mit einer der klarsten Torchancen der ersten Halbzeit endete. Ein D.Allonge hatte einige Torchancen 1.Halbzeit Рleider ohne Erfolg. Durch viele Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung, verbunden mit Fehlern in der Ballannahme und im Stellungsspiel brachte man sich immer wieder in Gefahr, doch mit einigen gute Aktionen durch M.Wegner im Tor konnte man das Ergebnis halten.

 

2. Halbzeit stellte man dann um. M.Rischer spielte einen echten Libero, G.Wicklein r√ľckte ins Mittelfeld und machte dort seine Sache besser, und ein E.Sabic, der erste Halbzeit mehr defensiv agierte, wurde offensiver. So kam man immer wieder zu gef√§hrlichen Kontern und h√§tte von der Anzahl der Chancen das eine oder andere Tor erzielen m√ľssen. Jetzt wurden auch die Zweik√§mpfe noch intensiver gef√ľhrt, angenommen und gewonnen. Ein M.Rischer stellte super die Abwehr, liess kaum was zu. Ein starker Enrico Merkner und A.Kwast an diesen Tag taten ihr √ľbriges, wie die gesamte Mannschaft als TEAM !

in Erscheinung trat.

In der 65. Min bekam man die Belohnung durch eine gut getretene Ecke durch R.Krahn, wo beim Versuch den Ball zu kl√§ren einem Heinersdorfer Spieler ein Handspiel unterlief. G.Wicklein konnte den f√§lligen Elfmeter mit etwas Gl√ľck im Geh√§use zum verdienten Ausgleich unterbringen.

Jetzt wollte man mehr und man merkte den Spielen an, dass eigentlich noch mehr gehen kann und versuchte alles, vergaß aber nicht die Ordnung zu verlieren und hielt die Konzentration immer hoch.

Also ein absolut verdienter Punktgewinn in der Ferne !

 

Eine geschlossene Mannschaftleistung und im Hinblick auf die nun folgenden Spiele werden wir noch den einen oder anderen Sieg einfahren, davon bin ich fest √ľberzeugt!

 

Danke auch an alle, die nicht zum Einsatz kamen und auch an die Spieler, die verletzungsbedingt nur zuschauen konnten!!


Ich will mehr!!

Coach Ring

 

Aufstellung:

 

M. Wegner

 

G. Wicklein

 

A. Kwast¬†¬†¬†¬† M. Van – G√ľlpen¬†¬†¬†¬† E. Merkner

 

G. Skirke     R. Krahn     M. Rischer     D. Zehe

 

E. Sabic     D. Allonge

 

Wechsel:

46. min T. Nagorski f√ľr D. Allonge

64. min S. Hohensee f√ľr D. Zehe

73. min T. Kray f√ľr M. Van – G√ľlpen

 

Nicht zum Einsatz kam S. Heinze

 

Torfolege:

12. min 1:0

65. min 1:1 G. Wicklein (Elfmeter)

 

Gelbe Karten:

76. min T. Kray

80. min M. Rischer

90. min R. Krahn


 


 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert