1:1 Gewonnen!

Was f√ľr ein Spiel. Was f√ľr ein Fight.
Die erste Entscheidung¬†hatten wir vor dem Spiel¬†zu treffen. Unsere Nr.¬†1 Paul-Eric war¬†so stark¬†von einer¬†Grippe geschw√§cht, dass wir ihn nicht spielen lassen konnten.¬†Unser Niklas¬†schaute nicht begeistert, als wir¬†ihn um die Vertretung fragten, nickte jedoch √§u√üerst „mannschaftsdienlich“.¬†Es wurde sogar sein Tag…¬†
Von Beginn an ging es rauf und runter. Den Gastgebern gehörten die ersten 10 Minuten. Doch wir kamen durch gutes Zweikampfverhlaten und einem sichtbar starken Willen immer besser ins Spiel. Trotzdem eroberte sich der Tabellenzweite aus Johannisthal die eine oder andere Chance Рaber Niklas  bewahrte Ruhe
und¬†gab seiner Mannschaft¬†mit sicherem Stellungsspiel¬†Sicherheit.¬†In der Halbzeit lie√üen wir die Kids erstmal durchatmen, lobten dann die¬†taktische Umsetzung und waren uns sicher das wir mindestens 1 Tor brauchen, um ausw√§rts zu punkten. Der Druck wurde mit Wiederanpfiff des BFV Nachwuchs – Schieri`s immer st√§rker. Wir erarbeiteten uns trotzdem 2-3 Konterchancen¬†und bewirkten vor allem bei¬†Eckb√§llen die n√∂tige Unruhe. Doch dann wurde es vor unserem Tor immer hektischer. Wir wackelten und in der 46. Minute war es soweit.¬†Ein unhaltbarer Flachschu√ü¬†sorgte f√ľr das 1:0 der Gastgeber.¬†Adrian holten wir zur Linie und stellten im Anschlu√ü auf „Alles oder Nichts“ um. Mercy spielte fortan¬†hinten allein weiter. Gina und Julian beorderten wir in den Sturm. Noch in der ersten Minute der Nachspielzeit rannten wir bedingslos an.¬†Dann: 52. Minute¬† Freisto√ü f√ľr Gosen: Eric schie√üt, Julian l√§√üt auf Gina abprallen und der Joker sticht. Halb-Volley verwandelt¬†sie ins Netz.¬†Jubel, Anpfiff und sofortiger Spielabpfiff folgten.¬†
Wir widmen den gef√ľhlten Sieg unseren Verletzten und kranken Spielern: Carlo und Paul-Eric.
Und noch einer hat ein pers√∂nliches Wort verdient: „Niklas !¬†– Mannschaft und Trainer sind¬†stolz auf Deine Leistung! PS. Wir hoffen Du tr√§umst nicht von weiten,weiten Abschl√§gen:-)“

Weil wir dabei sind: Die „Kleine E“ gartuliert der „Ersten“ zum tollen Heimsieg!
Werse & Ecki


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.