Am 07.05.2022 waren wir zu Gast beim SV Gartenstadt 71 e.V. und wollten die 0:3 Niederlage aus der Hinrunde natĂŒrlich mit einem Sieg beantworten. Was am Anfang auch sehr gut aussah, denn alle Spieler haben diszipliniert auf ihren Positionen agiert. Im Gegensatz zum Gegner konnten wir uns auch einige hochkarĂ€tige Torchancen erarbeiten, wobei unser TorhĂŒter nicht wesentlich geprĂŒft wurde. Doch der Spielverlauf ging dann in eine ganz andere Richtung. Der sogenannte Unparteiische vergab zwei StrafstĂ¶ĂŸe an den Gegner, ĂŒber dessen Rechtfertigung man zwangsweise diskutieren musste. Trotz diesem 0:2 RĂŒckstand haben die Jungs aber nicht aufgegeben und weiterhin alles versucht.

Bezeichnender Weise ist auch der 0:3 Endstand aus einem fragwĂŒrdigen Freistoß entstanden. Leider hat der Petershagener Schiedsrichter es versĂ€umt, alle Vergehen im gesamten Spiel gleich zu ahnden oder zumindest ĂŒberhaut zu ahnden. Auch die unfairen und lautstarken Aufforderungen des GartenstĂ€dter Hinter-Tor-Publikums an die Gastmannschaft zum Regelverstoß, wurden von Schiedsrichter und Gastverein ignoriert und schufen somit noch zusĂ€tzlich eine aggressive Stimmung. Zumindest wissen wir jetzt, warum unserer Gegner am Ende der Fairnesstabelle steht, denn einen unserer Spieler mussten wir vom Platz tragen.

Von all diesen Unwegsamkeiten lassen wir uns aber nicht beeindrucken und stehen nÀchste Woche wieder auf dem Platz.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.