EnttÀuschung

Aufstellung: Jakob Denes – Wicklein,Gregor – Brunnert, Norman – Rischer, Mirco Albrecht, Marcel – Ollendorf,Tim Balzer,Daniel – SĂŒsse, Martin – Kersting,Tobias Panjas, Ronald – Pawlik, Florian

Einwechslung: 45. Minute Wegner,Marcel fĂŒr Albrecht,Marcel

Torfolge 11. Min 1:0 Rischer, Mirco Eigentor 17. Min 2 : 0 23. Min 3 : 0 30. Min 4 : 0 61.Min 4 : 1 Panjas, Ronald 68. Min 4 : 2 Pawlik, Florian 74. Min. 5 : 2 Strafstoßtor

Verwarnungen 36. Min Gelbe Karte Pawlik, Florian Unsportlichkeit 74. Min Gelbe Karte Kersting,Tobias Foulspiel 78. Min Gelbe Karte Jakob,Denes Unsportlichkeit 82. Min Gelbe Karte Panjas, Ronald Unsportlichkeit

Vor dem Spiel warnte man, dass in unserer momentanen Situation jedes Spiel schwer werden wird. Wir waren guter Dinge, da wir in den letzten beiden Spielen gut in der Abwehr standen und in der VorwĂ€rtsbewegung gute AnsĂ€tze zeigten. Leider war dies alles in der ersten Halbzeit nicht zu sehen. Viele Fehler in der Spieleröffnung, Passspiel zu ungenau und Ballannahme katastrophal. Dazu kam, dass wir den Gegner im Mittelfeld viel zuviel Platz ließen, die dies zu 100 % ausnutzten. Da passte es auch, dass man durch ein Eigentor mit 1:0 frĂŒh zurĂŒcklag, wobei wir bis dahin die besseren Torchancen hatten, aber diese nicht verwerten konnten.  Vielleicht fĂŒhlte sich Anadolu-Umutspor II zu sicher, denn wir stellten zur Halbzeit um und kamen besser ins Spiel . Jetzt wurden die ersten BĂ€lle gewonnen, man war dichter am Gegner dran und bekam wieder Tormöglichkeiten, die wir liegen ließen. Nach den beiden Anschlusstreffern keimte nochmals Hoffnung auf. Leider wurde dies durch einen schmeichelhaften Elfmeter, wobei der erste noch von Jakob gehalten und unerklĂ€rlicherweise wiederholt und – wie sollte es anders sein – dann verwandelt wurde, war das Spiel entschieden. Dass so manch einer enttĂ€uscht aufgrund der ersten Halbzeit war, die wir völlig aus der Hand gaben, ist nachvollziehbar. Das Spiel haben wir erste Halbzeit verloren. 2. Halbzeit haben wir gezeigt, dass, wenn wir von der ersten Minute an hochkonzentriert sind, alles möglich ist . Wir verlieren als Mannschaft und gewinnen als Mannschaft!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.