Van Guelpen gegen Eiche

 

Zum Ortsderby gegen Eiche Köpenick mussten wir mit minimaler Besetzung antreten, aber Eiche ging es nicht anders. Dass dies keine leichte Aufgabe werden würde, war uns bewusst. Zum Glück bekamen wir kurzfristig noch M.Rischer und D.Balzer spielberechtigt, sonst wäre es mit der Personaldecke knapp geworden.

Unser Spielsystem wollten wir beibehalten, denn es zeichnet sich ab, dass man dort auf einem guten Wege ist sich einzuspielen. Auf dem sehr seifigen Boden würde man höllisch aufpassen müssen. Erste Halbzeit mussten wir als schlechtestes Spiel bezeichnen, denn jeder lange Ball, den Eiche Köpenick an diesem Tage spielte, brachte Gefahr. Wir standen einfach falsch und luden damit Eiche Köpenick immer zum Torabschluss ein. Und so hieß es über die gesamte Spielzeit „van Guelpen gegen Eiche“, der überragend hielt! Sieben Minuten ging dieser Plan auf und wir hätten eine der 2 Torchancen nutzen müssen, liessen sie aber liegen. Ein sicheren Ball hätte man ins Aus spielen müssen, tat es nicht und bekam einen Elfmeter gegen sich! In der 22. Minute liess man sich von einem schnell ausgeführten Einwurf überraschen und kassierte das 0:2. Zwei Minuten später hätte das Spiel schon entschieden sein müssen, aber van Guelpen im Tor hielt den Elfmeter und uns somit im Spiel! So waren wir froh, dass es beim 2:0 zur Halbzeit blieb.

 

Jetzt stellten wir zur 2. Halbzeit um. Mit Süsse und Gülzow zwei echte Spitzen! Eiche muss sich ziemlich sicher gewesen sein, dieses Spiel schon in der Tasche zu haben. Nur so ist es zu erklären, dass wir innerhalb von 5 Minuten den Ausgleich erzielen konnten. Die Partie war nun wieder offen. Jetzt entwickelte sich ein echtes Ortsderby mit Chancen hüben wie drüben. Leider hatte der Schieri an diesem Tage einen rabenschwarzen Tag erwischt. Lag aber nicht an ihm, dass wir das Spiel letztlich verloren.

In einem Spiel drei Tore selbst erzielt und drei Geschenke verteilt zu haben, sollte uns für die Zukunft zu denken geben und die Fehler schnell abzustellen.

Moral hat gestimmt und an der 2. Halbzeit werden wir anknüpfen, denn mit der richtigen Einstellung hat man gezeigt, was alles möglich ist!

 

Aufstellung :

 

van Guelpen, Marco

Müller, Thomas       Wicklein, Gregor       Straßheim, Paul      Schmidt, Andre

Mirco Rischer

Balzer, Daniel                                                                          Gülzow, Calvin

Haberer,Maik       Süsse, Martin       Hennig, Andre

Eingesetzte Auswechselspieler :

46 Minute

Hennig, Andre

Hohensee, Stefan

 

 

 

 

Torfolge

Ergebnis

8 Minute

1 : 0

21 Minute

2 : 0

48 Minute

2 : 1 Martin,Süsse

53 Minute

2 : 2 Calvin,Gülzow

75 Minute

3 : 2

82 Minute

3 : 3 Martin,Süsse

88 Minute

 

90 Minute

 

 

 

 

 

Verwarnungen

Gelbe Karte :

18 Minute Wicklein, Gregor (Unsportlichkeit)

30 Minute Hennig, Andre (F)

59 Minute Mirko Rischer (Unsportlichkeit)

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.