Auf geht’s in die neue Saison

 

Endlich geht’s los. Zum Auftakt fuhren wir auswärts zum FC Liria II. Diesmal spielten wir auch endlich auf dem Rasenplatz.

 

Die ersten 5 Minuten waren ausgeglichen mit Torchancen auf beiden Seiten. Leider konnten wir in der Defensive nicht an die Leistung aus dem Pokalspiel nahtlos ankn√ľpfen und schafften es nicht, die freien R√§ume im Mittelfeld vern√ľnftig zu schlie√üen, wodurch Liria immer wieder vor‚Äôs Tor kam. In der 19. Spielminute erzielte Liria das 1:0 durch einen Torwartfehler unsererseits. 10 Minuten sp√§ter hat der Gegner einen Einwurf auf 16er H√∂he und 4 unserer Spieler schaffen es nicht, den Ball zu kl√§ren, was Liria es einfach machte das 2:0 zu erzielen. In der 31. Spielminute bekommen wir einen Elfmeter gegen uns gepfiffen, der nicht ganz unumstritten war, da an der Strafraumgrenze gefoult wurde. Nichtsdestotrotz zeigte der Schiri nach kurzer √úberlegung zum Punkt. Unser Keeper T. Kersting (1) parierte klasse, konnte aber gegen den Nachschuss, der nicht unterbunden wurde, nichts mehr machen. Kurz danach mussten wir verletzungs-bedingt auswechseln und G. Skirke (13) kam f√ľr R.Seifert (8). Danach pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit.

Aus irgendeinem Grund fehlte die Moral, der Kampfgeist und der Siegeswille!

 

Zur 2. H√§lfte wechselten wir noch einmal verletzungsbedingt aus und S. Hohensee (15) kam f√ľr

G. Wicklein (3), ehe es dann weiterging.

In der 48. Minute spitzelte G. Skirke (13) nach gutem Nachsetzen den Ball vor dem gegnerischen Torwart ins Tor, 3:1! Nach dem Tor merkte man, dass hier noch was gehen k√∂nnte. Wir kamen zu mehreren Torchancen, von denen man mindestens eine machen muss. 60. Minute: Wir bekommen einen Freisto√ü aus dem rechten Halbfeld. M. S√ľsse (7) trat eine Sahneflanke auf den 2. Pfosten die T. M√ľller (11) spektakul√§r mit einem Flugkopfball verwertete ‚Äď 3:2! ‚ÄěAuf geht‚Äôs Gosen, k√§mpfen und siegen!‚Äú hie√ü jetzt die Devise. 75. Spielminute: M. S√ľsse (7) erk√§mpft sich den Ball stark im gegnerischen Strafraum und spielt einen Querpass, so dass G. Skirke (13) nur einschieben braucht. Doch er entscheidet sich, den Ball mit dem Vollspann zu nehmen und schie√üt leider vorbei. Das h√§tte der Ausgleich sein m√ľssen! Die letzten k√§mpferischen Bem√ľhungen, den verdienten Ausgleich zu erzielen, blieben leider erfolglos. Es bleib beim 3:2.

 

Im allgemeinen eine faire Partie, die wir eindeutig in der ersten H√§lfte verloren haben. Was wir aus diesem Spiel mitnehmen k√∂nnen ist, die zur√ľckgekehrte Moral nach dem 3:0 R√ľckstand und dass wir versucht haben, die erste verpatze Halbzeit wieder gut zu machen.

Also auf ins n√§chste Spiel zu Hause gegen den Wartenberger SV II, wo wir hoffentlich die ersten 3 Punkte f√ľr die Saison holen k√∂nnen.

 

 

 

 

Aufstellung:

T. Kersting (1)

 

 

S. M√ľcke (4)¬†¬†¬†¬†¬†O. M√∂bius (6) A. Schmidt (14)¬†¬†¬†¬†¬†¬† G. Wicklein (3)


 

R. Seifert (8) M. S√ľsse (7)

 

C. G√ľlzow (10) ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ¬† E. Merkner (9)

 

.¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Hennig (12) ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† T. M√ľller (11)

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.