Viele Chancen, aber nur 2 Treffer

Am 30.05.2015 hatten wir ein Heimspiel gegen den JFC Berlin.

Wir versuchten von Anfang an Druck auf zu bauen, was uns aber nicht so richtig gelingen wollte. Die Chancen die wir uns heraus spielten gingen am Tor knapp vorbei. Man hatte das Gef√ľhl das es sei ein leicht verhexter Tag. Daf√ľr nutzte der JFC Berlin seine Chanchen und traf in der ersten Halbzeit 4x unseren Kasten. dadurch stand es zur Halbzeit 0:4!

Die zweite Halbzeit fing an wie die erste H√§lfte aufgeh√∂rt hat, viel Ballbesitz vom JFC Berlin. Der JFC Berlin schoss das n√§chste Tor (0:5). auf einmal bl√ľhten unsere Gosener E-Jungs auf. Nach einer Vorlage von Leonardo versenkte Louis B. den Bll im Tor (1:5). Darauf hin ergaben sich weitere Chanchen die aber nicht in den Kasten gehen wollten. Wie gesagt: „wie verhext„! Die selbe Konstelation zu unserem 1. Tor war auch das 2. Tor f√ľr uns. leonardo kam an den Ball, schoss eine sch√∂nen Flugpass zur Louis B. der ihn einfach ins Tor lenkte. Der Stand zu dem Zeitpunkt 2:7. Danach traf der JFC Berlin noch zweimal unseren Kasten, womit under Endstand von 2:9 besiegelt war.

Wenn unsere ganzen Chanchen alle in den Kasten gegangen wären, hätten wir unentschieden gespielt.

N√§chstes Spiel wird besser……Jungs!

 

Aufstellung:

Malte

 

Tim      Lennart     Joshua

 

Willi     Marc

 

Leon P.

 

Auswechselspieler:

Louis B., Leonardo,  Luis L.,  Tom

 

Torsch√ľtze f√ľr Gosen:

2x Louis Birnbaum

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.