Tabellenzweiten fast geschlagen – Sensation verpasst!

Halbzeit eins: Im heutigen Spiel einen Kader von 12 Spielern zur VerfĂŒgung! Bis zur 26. Minute sah das Spiel sehr ausgeglichen aus und eine Sensation hatten wir selber in der Hand. Mit zwei unglĂŒcklichen Gegentreffern und einem 1:3 gingen wir in die Kabinen.

 

Halbzeit zwei: Noch hoch motiviert kamen wir aus den Kabinen und wurden durch einen dreifachen Torerfolg schnell und prÀzise niedergespielt. Jetzt brachen wir komplett ein und gaben das Spiel aus der Hand. Schade!

 

Fazit: Wir mĂŒssen bestĂ€ndiger spielen.

 

 

 

Eure Trainer F. Nakoinz und CoTrainer R. Ostendorf

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.