Knackpunkt erste Hälfte

 

 

Wiedermal tauchte kein Schiedsrichter auf und der gegnerische Co-Trainer leitete das Spiel und…naja, bewerten wir diese unparteiische Leistung eher nicht. Zur 1. Hälfte kann man nicht viel sagen, weil auch den Jungs nicht viel gelang. Viele Spieler waren gesundheitlich angeschlagen und so landete jeder zweite Ball beim Gegner. In der 2. Hälfte wurden wir wacher und machten nach schöner Kombination das verdiente 1:1 durch Steven. In der Folge ließen wir die wenigen guten Chancen liegen und kassierten passend zum Spiel nach einem Torwartfehler das 1:2. Später machte der Gegner vieles was eigentlich nicht zum Fußball gehört und dann war auch schon nach 35 min Schluss!?! Der gegnerische Schiedsrichter ließ weder Nachspielzeit noch die reguläre Zeit vollständig ablaufen. Ein Spiel was man ganz schnell aus denn Köpfen streichen muss.
Jetzt lautet der Auftrag in den letzten Spielen nochmal gut zu punkten.

 

Fazit: Alles schnell vergessen und nach vorne gucken.

Tore: 1:1 S.Milski (V.Daniel)

 

Aufstellung: Moritz Lange – Tom Hengst (60. Min Charlie), Lennart Schulz, Robert Müller, Nicolas Dahlke – Paul Hild, Nino Arndt (70. Min Nick) – Steven Milski, Daniel Held, Ben Heilgendorf – Carlo Dorn

 

Bank: Charlie Horrmann, Nick Haase, Arne Schneider


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.