Es sollte einfach nicht sein…

Von Beginn an waren wir wach, nahmen die Zweik√§mpfe an und erarbeiten uns im Mittelfeld ein leichtes √úbergewicht. Durch unsere starke Abwehrarbeit zwangen wir den Gegner, immer wieder zu Distanzsch√ľssen. Daraus endstand auch die naja „erste richtige“ Torchance f√ľr Marathon. Eckball Marathon und Leonardo lenkte den Ball bei seinem Kl√§rungsversuch ungl√ľcklich ins eigene Tor. Somit stand es auf einmal 1:0 f√ľr den NSC Marathon. Danach waren wir kurzzeitig verunsichert, k√§mpften uns aber wieder durch aggressives, kompromissloses Zweikampfverhalten wieder zur√ľck in die Partie, machten Druck auf den Ausgleich, doch im Abschluss fehlte uns das letzte Quentchen Gl√ľck bzw. auch die Konzentration. So wurde der Ausgleich leider viel zu oft leichtfertig vergeben. Das 2:0 f√ľr den Gastgeber war ein nicht regul√§rer Treffer, der eigentlich nicht h√§tte z√§hlen d√ľrfen. Wir diskutierten, aber der NSC Marathon gab nicht klein bei, sagte es sei alles regul√§r gewesen, aber so war es NICHT! Der Treffer resultierte aus einem harten Foulspiel an unserem starken Alec Kneuer. Der Gegner schubste Alec zu Boden, trat auf ihn drauf, spielte weiter und schoss den Ball zum „2:0“ ein.

 

Zweite Halbzeit spielten wir voll auf Angriff. In der ersten H√§lfte war zu sehen, das wir auch dieses Mal von der Spielanlage her das bessere Team waren, es lag jedoch nur am Abschluss. Wir dominierten die zweite H√§lfte bis zum Tor, aber es war wie verhext. Doch dann 5.Min vor dem Ende hatten wir den NSC Marathon endlich da, wo wir ihn haben wollten und waren so dr√ľckend √ľberlegen, dass sich der Gegner gar nicht mehr befreien konnte. So passte Lennard √ľberlegt mit feinem Auge auf dem v√∂llig frei stehenden Alec, der den Ball unhaltbar ins Tor schoss. Danach gab es kein Halten mehr und das Unentschieden w√§re schon mehr als verdient!! Doch wie so oft, der Ball wollte einfach nicht mehr rein. Und so blieb es am Ende trotz gro√üem Kampf beim 2:1 f√ľr den NSC Marathon.

 

F√ľr Gosen spielten:

Colin

 

Leonardo                      Tim                             Alec

 

Leon P.                        Louis                         Leon G.

 

Ausserdem spielte: Lennard

 

Torfolge:

1:0

2:0

———————–

2:1 Alec (VL Lennard)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.