Viel vorgenommen, teilweise super gespielt, Chancen nicht verwertet!

Halbzeit eins: ‚Ķ im heutigen Spiel hatten wir einen Kader von nur 9 Spielern zur Verf√ľgung! Wir kamen nicht gut ins Spiel, versteckten uns und spielten ohne System auf. Dann fiel durch einen starken Sturm der SC Minerva das erste Tor. Gosen hatte in der folgenden Zeit nicht eine Chance zum Tor zu kommen. Nun lagen wir 0:2 hinten. Zusehends wurde es f√ľr die Abwehr schwieriger den andauernden Sturmlauf SC Minerva Stand zu halten. In der verbliebenen Zeit bis zur Pause schafften es die Gastgeber noch auf einen Halbzeitstand von 6:0.

 

Halbzeit zwei: ‚Ķaus der Halbzeitpause wieder auf dem Platz, ging es motiviert weiter. In dieser Halbzeit wurde ein Aufb√§umen bei der Mannschaft festgestellt und es wurde durch das erste Tor f√ľr uns belohnt. Es keimte Hoffnung auf, die vom Gastgeber umgehend mit weiteren Toren beantwortet wurde.

 

 

Fazit: Die vielen Ausfälle sind schwer zu kompensieren. Kopf hoch!

 

 

Aufstellung:

J. Tittel


S. Schönfeldt


M. Misgeld F. Will       N. Urbicht


J. Nakoinz (K)           S. Triebeß           B. Ostendorf

 

 


Außerdem zum Einsatz kamen: P. Aldag und zeitweise J.Bienemann

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert