Siegreich gegen Tabellennachbarn

Super Wetter und hochmotiviert traten wir beim Tabellennachbarn in Pankow an. Von der ersten Minute an waren wir hellwach und nutzten die Chancen. So stand es dann auch 2:0 fĂŒr uns, was auch in Ordnung ging, da wir den Gegner spielerisch und auch taktisch dominierten. Dann zogen wir uns ein StĂŒck zurĂŒck und standen schon wie die letzten Wochen in der Abwehr kompakt. Dann machten wir wieder mehr Druck und wieder nach einem Doppelschlag innerhalb weniger Minuten stand es dann 4:0 fĂŒr uns, was auch der verdiente Halbzeitstand war.

In der 2. HĂ€lfte machte Pankow dann mehr Druck und wurden durch denn Schiedsrichter belohnt! Nachdem Charlie in die Zange genommen wird, als er zum Kopfball will und dann auch die Arme einsetzt, zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt, obwohl er schon vorher das Foul pfeifen muss! Der fĂ€lliger Elfmeter wurde eiskalt versenkt. Wir machten aber weiter und wurden belohnt nach einer Ecke von Julian landet der Ball nach einer missglĂŒckten Abwehraktion von Pankow im eigenen Netz zum 5:1 fĂŒr uns. Dann wieder eine Aktion: Carlo schießt und wird im Schuss nur von hinten umgegrĂ€tscht – alle warteten auf denn fĂ€lligen Pfiff vergeblich! Ein paar Minuten spĂ€ter zeigte Pankow ihr unfaires Gesicht aus dem Hinspiel und forderten bei jeder Aktion den Pfiff und wurden auch beim zweiten Tor vom Schiedsrichter belohnt: ein hohes Bein wurde nicht abgepfiffen und der Gegner machte das 5:2, was auch der Endstand war.

 

Fazit: Taktisch wieder sehr gut gearbeitet und zum wiederholten mal eine hervorragende Manschaftsleistung. So ĂŒberstehen wir alles, egal, was kommt und wie schwer es wird.

 

Aufstellung: Moritz Lange – Charlie Horrmann(C),Noah Hanel – Julian Eckert,Lennart Schulz – Moritz Kuhn,Carlo Dorn,Nico Dahlke – Pascal Görz,Arne Schneider

 

Tore: 0:1, 0:2 C.Dorn (v.M.Kuhn und L.Schulz), 0:3 L.Schulz (v.P.Görz), 0:4 C.Horrmann (v.C.Dorn), 1:5 Eigentor (v.Julian)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.