Kleiner Rückschritt, aber trotz dem gekämpft !!!

Das Nikolausturnier wurde wieder vom 1. FC Marzahn 94 organisiert – wiederrum eine sehr gute DurchfĂĽhrung, dafĂĽr erst einmal ein Lob. Man konnte leider nicht an die Leistung der letzten Woche anknĂĽpfen. Zwar musste man auf den einen oder anderen Baustein aus der Mannschaft verzichten, doch dies darf und soll auch nicht als Ausrede genutzt werden.

 

Zum Turnier muss man einfach sagen, dass man bis auf ein Spiel an diesem Tag einfach nicht seinen besten Tag erwischt hatte. So konnte man lediglich gegen Grün – Weiß Ahrensfelde punkten. In allen anderen fünf Spielen hatte man nicht den Hauch einer Chancen. Und man zeigte wieder einmal zu viel Angst vor den Gegnern und den Ball, im gesamten Turnier ließen wir nur einen richtigen Schuss in Richtung des gegnerischen Tores ab.

 

Dennoch lassen wir den Kopf nicht hängen und zeigen Anfang Januar beim nächsten Turnier eine bessere Leistung – davon bin ich als Trainer von diesem Team ĂĽberzeugt.

 

Doch einen kleinen Grund zum Lächeln gab es denn noch: Marc Stölzel wurde zum zweiten Mal binnen einer Woche der Torwart des Turniers, Glückwunsch!!!

 

eurer Trainer

Olaf Hohensee und Co – Trainer Dennis Allonge

 

Ergebnisse:

 

SVM Gosen – 1. FC Marzahn 94 I 0:3

1. FC Marzahn II – SVM Gosen 2:0

SVM Gosen – Grün – Weiß Ahrensfelde 1:1

Eintracht Stansdorf – SVM Gosen 2:0

SV Wartenberg – SVM Gosen 2:0

SVM Gosen – HFC Schwarz-Weiss 0:2

 

Mit dabei für Gosen waren: M. Stölzel, M. Ullrich (C), D. Kaufmann, J. Vo, M. Kolberg, I. Baykan, L. Lee, B. Bascha

 

Tor fĂĽr Gosen machte:

L. Lee


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.