So langsam kommt der Gosener Motor der D-Jugend  ins Laufen

Am Sonntag Morgen stand das Tunier vom Adlershofer BC an. Wir wollten uns unbedingt bei einem gut besetzten Turnier verbessern, um besser abzuschneiden als in Hellersdorf vor einer Woche. Doch gleich im 1. Spiel gegen die 1. Manschaft des ABC ging es wieder los: wir probierten und schafften es auch uns Chancen zu erarbeiten. Wir nutzten diese jedoch nicht und dann kam es wie es kommen musste: wir kriegen denn Ball hinten nicht raus und kassieren das 0:1. So war auch das Endergebnis, was enorm bitter war, denn da war mehr drin und diese Niederlage sollte sich noch rĂ€chen. Im 2. Spiel ging es dann gegen denn SFC Friedrichshain, was wir klar mit 4:1 fĂŒr uns entschieden.

Und zeigten auch, was wir im Stande zu leisten sind. Wir Kombienierten gut, nahmen die Köpfe hoch und spielten unsere Tore schön raus. Das wollten wir dann auch gegen denn Friedrichshagener SV machen und das taten wir auch. Wir spielten die ersten 5 Minuten nur in der gegnerischen HĂ€lfte und kassierten 2 dumme Kontertore, aber wollten das Ding drehen. Am Ende verließen uns die KrĂ€fte und es hieß 0 zu 5, was deutlich zu hoch war. Und wieder war es wie letzte Woche: eine bittere Niederlage im 1. Spiel kostet uns das Weiterkommen.

Im Spiel um Platz 5 gegen ABC 2 wollte wir uns dann den 5. Platz sichern und das taten wir auch mit einem hart erkÀmpften 2 zu 1 sicherten wir uns den 5. Platz.

 

Fazit: Wir haben uns im Gegensatz zur letzen Woche auf jeden Fall gesteigert und das zeigt, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben. Am 23.2. starten wir in die RĂŒckrunde gegen die starke Truppe von Corso/Vinetea

 

Es waren dabei: Arne Schneider,Tom Hengst, Erik Witt, Moritz Kuhn, Moritz Lange, Pascal Görz, Carlo Dorn und Willi Thiel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.