Der Start ins Ungewisse

 

Nach der erfolgreichen Kleinfeldsaison des letzten Jahres steht uns in diesem Jahr der längst fällige Übergang auf das Großfeld bevor. Die Mannschaft ist sich der Schwierigkeit dieser Aufgabe sehr wohl bewusst und versucht, an jener zu wachsen.

Bei ersten Testspielen fanden wir uns √ľberraschend schnell und gut zurecht. Die Jungs merkten, dass ihnen ihr spielerisches K√∂nnen nicht verloren gegangen ist. Doch sie mussten nach den ersten Pflichtspielen¬† auch¬† ihre Defizite erkennen, die sich mit der vollen Platzgr√∂√üe ergeben.

In der darauf folgenden langen Pflichtspielpause bis nach den Herbstferien wurde vor allem an der Kondition gearbeitet. Auf dieser Grundlage gelang es der Mannschaft immer besser, Konstanz in ihre spielerische Leistung zu bringen.

Die weitere Hinrunde hatte ihre Höhen und Tiefen. Auf der einen Seite zu hohe oder ganz bittere Niederlagen, auswärts zweimal zu zehnt und mannschaftsinterne Schwierigkeiten.

Auf der anderen Seite aber auch drei verdiente Saisonsiege und eine Mannschaft, die sich immer wieder zusammenrauft und zeigt, was wirklich in ihr steckt. Darauf k√∂nnen, wollen und m√ľssen wir aufbauen!

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.