Erste Halbzeit deutlich verschlafen !!!

Im Freundschaftsspiel bei der VSG Rahnsdorf hatte ich einen Kader von 10 Spielern zur Verf√ľgung. Davon 2, die erst zur neuen Saison in den F – Kader aufstiegen sind, sowie einen angelschlagenen Spieler !!!

Halbzeit eins: Wie schon gegen Treptow 46 haben wir die ersten Minuten v√∂llig verschlafen, so stand es wieder nach nur eine Minute 0:1 gegen uns. Nun war meine Mannschaft v√∂llig verunsichert und als noch nicht schon genug, kassierten wir in der 4. Spielminute das 0:2 und wieder war unsere Abwehr ein wahrer H√ľhnerhaufen. Nun kam auch noch Gl√ľck dazu, so kl√§rte man mehrmals in h√∂chster Not auf der Linie. In der 10. Spielminute dann einen 9. Meter gegen uns, doch M. Ullrich hielt ihn mit einer tollen Parade. Danach, bis auf den einen oder anderen Angriff √ľber L. Lucke, der ein klasse Spiel in Halbzeit eins machte, war weiter nichts von uns zu sehen. In Minute Achtzehn dann das 0:3: dieses Mal sah auch unser Torwart nicht ganz gl√ľcklich aus, sowie die gesamte Abwehr. Mit diesem 0:3 gingen wir dann auch in die Halbzeitpause, wo man die bis dato schlechteste erste Halbzeit klar und deutlich analysierte und sich f√ľr die zweite Halbzeit einiges vorgenommen hat.

Halbzeit zwei: Wieder traf uns der Hammer. Genau eine Minute nach dem Wiederansto√ü kassierten wir das 0:4, nur 3 Spielminuten sp√§ter (24. min) dann das 0:5 f√ľr VSG Rahnsdorf. Danach fing man sich und versuchte mit dem Fu√üballspielen anzufangen, doch in der 32. Minute dann das 0:6. Doch nun auf ein Mal ein anderes Bild auf dem Platz. Nun kam Gosen auch zu der einen oder anderen gef√§hrlichen Situation vor dem gegnerischen Tor. So erzielte man in der 35. Spielminute das 1:6 durch den starken L. Lucke, der eine Ecke direkt ins Tor unterbrachte. Danach wurden auf einmal die Positionen gehalten und man hat sich den Ball schon fr√ľh erobert. So hatte man dann immer wieder die Chance zum 2. Tor zu kommen, doch entweder scheiterte man an der gegnerischen Torw√§rtin oder schoss knapp daneben bzw. r√ľber. So endete das Spiel auf Grund der ersten Halbzeit auch nicht ganz unverdient 1:6 f√ľr die VSG Rahnsdorf. Torwart M. Ullrich und seinen vielen guten Paraden ist es zu verdanken, dass es kein h√∂heres Ergebnis wurde.

Nun Kid¬īs nicht die K√∂pfe h√§ngen lassen, wenn wir weiter so hart und gut im Training arbeiten, wird der erste Sieg nicht mehr lange auf sich warten lassen. Davon bin ich √ľberzeugt !!! Denn der Teamgeist war auch heute wieder zu sehen.

euer Trainer Olaf Hohensee

 



Aufstellung:

 

 

M. Ullrich

 

L. Birnbaum (C)     L. Schilling        J. Vo

 

L. Lucke     L. Möbius

 

P. Panzer

 

 

 

Außerdem zum Einsatz kamen: L. Görz, L. Groh, F. Peters

 

Torfolge:

1:0 1. min

2:0 4. min

3:0 18. min

4:0 21. min

5:0 25. min

6:0 32. min

6:1 35. min L. Lucke (direkte Ecke)

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.