Wichtiger Dreier im Ostderby

Am Mittwochabend gelang mit dem Sieg im Nachholspiel der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz. Auf einem schwer bespielbaren Acker („Am Buntzelberg“) konnten die Gosener ihre nummerische Überlegenheit (2x rot gegen Grünau in der 2. Halbzeit) ausspielen und gewannen am Ende verdient mit 2:0 – zur Freude der mehr als 30 mitgereisten Gosener Fans.

Aufstellung: Hampf – Borrmann (86.Zeps), Albrecht, Braaksma – Brunnert, Seifert, Voland, Bartz – Kammler (75.Tammaschke), Wenzel, König

 

Tore: 0:1 (78.) König [Brunnert], 0:2 (80.) König [Hampf]

 

Vorkommnisse: (67.) gelb-rote Karte Gastgeber, (67.) rote Karte Gastgeber

 

10. SV Sparta Lichtenberg 1911 II 27 9 5 13 53:78 -25 32
11. BSC Kickers 1900 27 10 1 16 52:80 -28 31
12. SV Müggelpark Gosen 27 8 4 15 43:66 -23 28
13. SC Gatow II 27 7 6 14 59:70 -11 27
14. BSV GW Neukölln 27 7 6 14 42:53 -11 27
15. ASV Berlin 27 8 2 17 56:84 -28 26
16. SV Berliner Brauereien 27 7 3 17 38:61 -23 24


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.