4 Punkte im Sack…

…1 Punkt für das Spiel und 3 Punkte für die Moral! Ich nehm nicht gern das Wort „unverdient“ in den Mund, aber hätte Gosen nicht kurz vor Schluß den bis dato völlig überfälligen Ausgleich gemacht, hätt ichs wohl doch gemacht. Zum Spiel: Ein Bild das an letztes Wochenende erinnerte…wo man ebenfall`s nach einer halben Stunde 0:2 hinten lag, nur diesmal brauchte der Gegner nicht viel machen, das erledigte der Schiedsrichter in dem er 2mal auf den Punkt zeigte. Die Gäste nahmen das Geschenk dankend an und wollten/machten nun noch weniger als sie ohnehin schon taten. Gosen bestimmte zwar das Spiel, nur sprang dabei mal wieder nicht viel raus. In solchen Momenten muss dann auch einfach mal „dreckig“ gespielt werden…man kann aber auch in „Schönheit sterben“!

 

Zweiter Durchgang und die Post ging ab. Wir erspielten uns nun minütlich gut herausgespielte Chancen, Müller und Koenig scheiterten dennoch an den gut positionierten Torwart der Neuköllner. Es ging nur noch in eine Richtung, die Gäste schlugen die Bälle zum Teil einfach nur noch raus.

Wieder ein schöner Spielzug, Borrmann setzte sich rechts Aussen gut durch und fakelte nicht lange, eine herrliche Flanke in den Strafraum wo sich Wenzel gut behauptete und zum Anschlusstreffer einnickte. Wir schwächten uns nur wieder selber indem Ollendorf die gelb-Rote Karte gezeigt wurde in einer Phase wo`s einfach nur eine Frage der Zeit gewesen wäre bis wir den Ausgleich erziehlt hätten. Doch Gosen zeigte Moral und die eigentliche Tugende des Vereins…KÄMPFEN! Wir behielten die Nerven und man sah uns nicht an das wir 1 Mann weniger waren. Fünf Minuten vor Schluß Freistoß in Höhe des „16er`s“ Eine scharf herein gegebene Flanke von Bartz die Koenig eiskalt nutzte…2:2! Der eben angesprochene Koenig war auch an der letzten klasse Aktion von uns beteiligt die er aber leider vergab. In der dritten Minute der Nachspielzeit durften wir uns dann noch bei unserem Keeper bedanken der einen perfekt geschossenen Freistoß noch aus dem Angel holte und uns den verdienten Punktgewinn rettete.

Legen wir diese Einstellung von Woche zu Woche an`s Werk sind wir aus den Tabellenkeller schneller wieder raus als man denkt. Nur taten müssen folgen…….

 

Aufstellung:

Hampf

 

Tammaschke   Albrecht   Ollendorf

 

Voland    Borrmann

 

Braaksma            Bartz

 

Koenig                                 Müller

 

Wenzel

 

Tore: 0:1 (5.), 0:2 (36.), 1:2 (65.) Wenzel [Borrmann], gelb-Rote Karte (73.) Ollendorf, 2:2 (86.) Koenig [Bartz]

 

Auswechslungen: (64.) Bertolini für Braaksma

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.