Viel Arbeit

Was uns zuvor noch gegen den SSV auszeichnete wurde dieses Mal mit dem Anpfiff vergessen. Die sehr defensiv ausgerichtete Mannschaft (auswĂ€rts) verlor schon nach nicht mal vier Minuten die Ordnung, obwohl kurz zuvor in der Mannschaftsansprache nochmals taktisch daraufhin gewiesen wurde! Von dort an besann man sich auf sich selbst und ließ außer Acht, dass dies ein Mannschaftssport ist und jeder dem anderen helfen muss. Damit verbunden, verlor man plötzlich auch den Respekt untereinander und gegenĂŒber dem Schiedsrichter( der seine Sache ganz gut machte), als sich ins Spiel zurĂŒck zu kĂ€mpfen. So erarbeiteten wir uns durch eine Einzelleistung von A.Scholz (Abwehrspieler) in der 43. Minute die erste Torchance.

 

Nach der lautstarken Halbzeitanalyse besannen wir uns wieder auf das Fußballspielen und konnten dem Ergebnis, was am Ende in Ordnung ging, etwas Positives abgewinnen. Es wartet noch eine Menge Arbeit auf uns, aber es ist alles möglich!!

Coach Ring II. Herren


Aufstellung: Kersting – Satkowski, Zeps, MĂŒcke (C), Pokorski – Meier, MĂŒller – Karlisch, Allonge, Balzer – Merkner

Außerdem kamen zum Einsatz: S. Hohensee, T. Freyher, A. Scholz

Torfolge: 1:0 4. min, 2:0 15. min, 3:0 38. min, 4:0 47. min

Gelbe Karte: Thomas MĂŒller


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.