Gosen II verliert Kampfspiel !!!

Im Spiel gegen den Tabellenzweiten SG Oberspree hatte Gosen II einen Kader von 14 Leuten zur Verf√ľgung. So musste man auf den einen oder anderen wichtigen Spieler auch dieses Mal wieder verzichten.

Das Spiel begann aus Sicht beider Mannschaften recht vielversprechend. Jedoch gingen die G√§ste schon in der 4. Spielminute mit 0:1 in F√ľhrung – aufgrund eines Eigentors von Kapit√§n M√ľcke. Aber, im Gegensatz zum Spiel gegen BW Hohensch√∂hnhausen, versuchten die Gosener dieses Mal wenigstens √ľber das K√§mpferische ins Spiel zu kommen. Auch die SG Oberspree k√§mpfte was das Zeug hielt – teilweise ziemlich ungest√ľm. So musste Gosen in der 12. Spielminute das erste Mal wechseln. Nach einem √ľberharten Einsteigen von SG Oberspree musste Pokorski aufgrund einer Knieverletzung ausgewechselt werden. F√ľr ihn kam S. Hohensee ins Spiel. Danach entwickelte sich ein ruppiges Spiel mit vielen Fouls auf beiden Seiten. In der 29. Spielminute hatte Gosen II dann endlich die erste Chance zum 1:1. Doch erst vergab Merkner die Riesenchance und auch Hohensee vergab den Nachschuss, wobei sich aber SG Oberspree bei Ihrer Hintermannschaft bedanken muss, als der Torwart schon zweimal geschlagen war. So waren gleich drei Verteidiger auf der Torlinie, die das, aus Gosener Sicht, so wichtige 1:1 spektakul√§r verhinderten. Danach flachte das Spiel ein wenig ab. Zwischen der 38. und der 42. Spielminute¬† gab es gleich drei Gelbe Karten. In der 44. Spielminute kassierte man dann das 0:2. Mit diesem Stand ging es dann auch in die Pause.

In der 2. Halbzeit ging es weiter ruppig zur Sache. Beide Teams f√ľhrten harte Zweik√§mpfe, zum Teil an der Grenze des Erlaubten. So verursachte M√ľcke durch ein Foul im eigenen Strafraum einen Elfmeter, wof√ľr er auch noch Gelb sah. Den darauf folgenden Strafsto√ü verwandelte die SG Oberspree zum 0:3. Gerade einmal drei Minuten sp√§ter war es wieder M√ľcke, der dieses Mal „nur“ einen Freisto√ü verursachte, sich durch dieses Foul aber auch gleichzeitig Gelb/Rot abholte. Somit fehlt er n√§chste Woche im Spiel gegen FC Al – Kauthar II. Aber Gosen II k√§mpfte weiter, um zum Torerfolg zu kommen. So wurde Merkner in der 63. Minute knapp an der Strafraum grenze gefoult, den darauf folgenden Freisto√ü verwandelte Allonge zum 1:3. Danach verlor Gosen den Faden und so erzielten die G√§ste in der 67. Minute das 1:4 und nur eine Minute sp√§ter in der 68. Minute das 1:5. Anschlie√üend fing man sich wieder etwas und probierte wieder √ľber das K√§mpferische zu kommen, was aber leider nicht mehr gelang, denn auch SG Oberspree k√§mpfte immer noch. So musste man in der 82. Minute erneut verletzungsbedingt wechseln. F√ľr den angeschlagenen Allonge kam O. Hohensee. In der 86. Minute kassierte man dann das 1:6 und gleichbedeutend mit dem Schlusspfiff auch noch das 1:7.

N√§chstes Spiel: N√§chsten Samstag um 12:00 Uhr beim FC Al ‚Äď Kauthar II.

Aufstellung: Sparty – Satkowski, M√ľcke (C), Kempf – Zeps, Pokorski (ab 12. min S. Hohensee), – Karlisch, Allonge (ab 82. min O. Hohensee), Me√üner, Thiele – Merkner (ab 75. min Schmidt)¬†

Torfolge: 0:1 4. min (Eigentor M√ľcke), 0:2 44. min, 0:3 52. min, 1:3 63. min Allonge (Freisto√ü), 1:4 67. min, 1:5 68. min, 1:6 86. min, 1:7 90. min¬†

Gelbe Karte: 38. min Kempf, 39. min SG Oberspree, 42. min SG Oberspree, 52. min M√ľcke,¬†

Gelb/Rot: 55. min M√ľcke

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.