UnglĂŒckliche Niederlage

Gegen den ungeschlagenen TabellenfĂŒhrer begannen wir mit viel Elan und Selbstbewusstsein. Trotz der 0:6 Niederlage gegen die Friedrichshagener vor knapp 2 Wochen, stellten wir uns nicht hinten rein, sondern spielten offensiv mit. So gab es hĂŒben wie drĂŒben kleine Gelegenheiten, aber keine klaren Chancen. Mit 0:0 ging es in die Pause, womit keiner gerechnet hatte. Ohne Änderungen ging es dann weiter und auch der Spielverlauf Ă€hnelte dem der ersten Halbzeit. Nach einer unseren nicht wenigen EckbĂ€lle, gingen wir auch beinahe in FĂŒhrung, als der Schuss von Felix (56.) auf der Linie, hinter dem schon geschlagenen Torwart, geklĂ€rt wurde. Wir machten weiter Druck, aber gaben Friedrichshagen auch etwas mehr Raum vor unserem Tor. Nun kam das GlĂŒck des TabellenfĂŒhrers und es stand 0:1 (66.), als wir einen Ball nicht nach außen klĂ€ren konnten und irgend ein Fuß den Ball an unserem Torwart vorbei spitzelte. Wir gaben uns aber nicht geschlagen und spielten weiter mit Druck nach vorne. Auch die gelegentlichen Konter der Friedrichshagener konnten wir meistens gut klĂ€ren, bis auf eine kleine Unaufmerksamkeit, als Michel einen Schritt zu weit vom Gegner stand und schon stand es 0:2 (75.) aus abseitverdĂ€chtiger Position.

Wir versuchten noch einmal alles, konnten das Ergebnis aber nicht mehr Àndern.

Mit dieser Leistung werden wir noch einige Erfolge feiern.

 

Aufstellung:

Calvin;

Sebastian, Markus, Thomas;

Maximilian;

Johann, Kevin;

Lukas, Tim, Michel;

Felix

 

Wechsel:

77. Rico fĂŒr Lukas (Verletzung)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.