GefĂŒhlter Sieg

 

Zum letzten Hallenturnier noch mit 16 Mann angereist, waren zum 1. Spiel der RĂŒckrunde nur 10 Spieler da. So mussten wir das Heimspiel in Unterzahl bestreiten.

Mit Beginn des Spieles war aber davon nichts zu merken und wir bestimmten das Geschehen. Schon in der 2. Minute die erste sehr gute Gelegenheit durch Nico nach Vorarbeit von Johann ĂŒber Rechts. Die nĂ€chste Gelegenheit hatte Felix in der 4. Minute, nachdem wir uns den Ball in unserer HĂ€lfte gut erobert haben und dann schnell auf Sturm umgeschaltet hatten.

Die erste Gelegenheit von Prenzlauer Berg war dann ein Lattenschuss in der 13. Minute. Weiter bestimmten wir das Spiel und hatten ein deutliches Übergewicht. In der 19. Minute dann auch ein Lattenschuss von uns durch Nico, der sich gut im Strafraum durchgesetzt hatte.

Bei zwei Gelegenheiten des Gegners kĂ€mpfte jeder fĂŒr jeden und so blieben wir auch hier ohne Gegentor. Eine sehr gute Gelegenheit ergab sich noch in der 30. Minute, als wir mit 3 Mann in den Strafraum eindrangen und Thomas ĂŒber rechts aus spitzem Winkel den Abschluss suchte, statt in die Mitte zu Felix zu passen. Der Torwart konnte die kurze Ecke noch zu machen und den Ball zur Ecke ablenken.

In der Halbzeitpause gab es dann auch nur lobende Worte von mir an die Mannschaft und die Maßgabe, so weiter zu spielen. Das taten unsere Spieler dann auch.

Prenzlauer Berg hatte nur wenige Möglichkeiten, denn auch unsere Abwehrarbeit war heute sehr gut. Leider fĂŒhrte dann eine dieser wenigen Möglichkeiten zum 0:1 (57.), als wir unsere linke Abwehrseite kurz zu offen ließen. Nun war ein Einbruch zu befĂŒrchten, doch wir spielten weiter sehr ĂŒberzeugend und Felix konnte nun eine seiner Gelegenheiten zum 1:1 (62.) nutzen, bei der er sich sehr gut im gegnerischen Strafraum durch setzte. Jetzt machten wir noch mehr Druck, denn wir wollten den Sieg. Dabei ergaben sich aber auch ein paar Gelegenheiten fĂŒr den Gegner, die durch Kampf und einen sehr guten Torwart Calvin aber abgewehrt wurden. Es blieb dann aber beim 1:1 in einem Spiel, in dem wir als Sieger vom Platz hĂ€tten gehen mĂŒssen, zumal wir nur 10 Mann waren.

Ich bin stolz auf alle, die an diesem Punktgewinn mitgewirkt haben.

 

Aufstellung:

Calvin,

Thomas, Markus, Paul-Rico, Sebastian,

Maximilian, Alexander,

Nico, Johann,

Felix

 

NĂ€chstes Spiel ist Testspiel am Sonntag, 20.02.11 um 11 Uhr in Straußberg

und Punktspiel am Dienstag, 22.02.11 um 18:30 Uhr in Friedrichhagen (Nachholespiel)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.