In der zweiten Halbzeit noch mal richtig aufgedreht!

Das Spiel war eindeutig das Spiel von Neuzugang Leon Westermann. Aber alle Anderen spielten auch super, vor allem wurden die Positionen gut gehalten und der Gegner von Anfang an konsequent in seiner HĂ€lfte unter Druck gesetzt. Mit der umgesetzten Taktik, dem Elan und der guten Laufleistung von Allen wurde hier ein Spiel gewonnen, wo sich die Eltern fragten, wann haben wir das letzte mal so hoch gewonnen (hab nachgeschaut: am 5.12.2009, aber zu Hause)? Und das auch noch auf so einem komischen Kunstrasenplatz. Da sind wir stolz drauf, einen Rasenplatz zu haben. Das so nebenbei… Noch mal GlĂŒckwunsch zu dieser besonderen Leistung! Macht weiter so, und eure Spielfreude findet kein Ende!

 

Aufstellung: C. Horrmann – M. Schulz (C), N. Dahlke – G.S. Karsch, L. Westermann, T. Schulz, Ph. Görz; Auswechselspieler: J. GĂ€rtner, M. Otte

Tore: 0:1 L. Westermann (Kopfball nach Lattenabpraller), 0:2-0:3 L. Westermann, 1:3 (abgefĂ€lscht), 1:4 T. Schulz (herrlicher Weitschuss), 1:5-1:6 L. Westermann, 1:7 Ph. Görz, 1:8 T. Schulz, 2:8 (Mittellinienfreistoß), 2:9-2:10 L. Westermann, 3:10 (Ergebniskosmetik…)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.