Es war mehr drin.

Ersatz geschĂ€cht, es fehlten KapitĂ€n Max S., Nicolas, Gillian und Vinzent, gingen wir in unserem vorletzten Heimspiel der Hinrunde. Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen 15°C sollte es ein toller Tag werden. Leider konnten wir nicht, an die in den letzten Spielen gezeigten Leistungen anknĂŒpfen. Es fehlten uns die Konzentration und der starke Wille unbedingt gewinnen zu wollen, dazu kam noch Pech beim Abschluß. Die Partie verlief in der ersten Halbzeit rechts ausgeglichen. Beide Mannschaften spielten behĂ€big und hatten dabei Ihre Chancen. Jedoch konnte keine Mannschaft bis zur 15. Minute daraus Kapital schlagen. Erst dann gelang Johannisthal die 1:0 FĂŒhrung an der Gosen nicht unbeteiligt war, Schade bis dahin lief es ganz gut. Auch weil Jeremy, der diesmal eine Halbzeit im Tor stehen durfte, einige guten Chancen von Johannisthal durch tolle Paraden vereiteln konnte. In der zweiten HĂ€lfte hatten wir zwar einige gute Möglichkeiten zu Toren zu kommen, aber wir scheiterten immer wieder, am gut aufgelegten gegnerischen TörhĂŒter oder dem Torpfosten. Johannisthal nutzte in Durchgang zwei seine Chancen und konnte am Ende ein 4:0 fĂŒr sich verbuchen. Schade fĂŒr uns, denn der Gegner war spielerisch ĂŒberhaupt nicht besser, es wĂ€re einfach mehr drin gewesen. Wir hĂ€tten auch ein oder alle drei Punkte gut gebrauchen können. Also Jungs, Kopf hoch und konzentrierter in die letzten beiden Partien in diesem Jahr.

Aufstellung: J. GĂŒnther – Ph. Görz, P. Enders, M. Otte, T. HĂŒbner, F. Eger, J. GĂ€rtner Auswechselspieler: C. Horrmann

Euer Trainerteam


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.