Auf die erste HĂ€lfte

kann man aufbauen. Mit einem stabilisierenden Faktor ging in der ersten HĂ€lfte des Spiels die Taktik auf. Man geriet zwar wieder in RĂŒckstand, aber man ließ sich nicht unterkriegen und versuchte weiter zu kĂ€mpfen. Völlig verdient fiel dann auch der Ausgleich. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Mit ein wenig GlĂŒck fiel, mit dem Pausenpfiff, der FĂŒhrungstreffer fĂŒr die Sportfreunde. Mit dem Anfang des zweiten Spielabschnitts kann man auch noch zufrieden sein, obwohl die KrĂ€fte sichtbar schwanden. Aber mit dem 1:3 brachen dann alle DĂ€mme. Der Gegner beherrschte uns nach Belieben und agierte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Der am Ende eindeutige Sieg geht völlig in Ordnung.

Alte und hier schon öfters beschriebene Probleme im spielerischen Bereich, gilt es weiterhin zu lösen. Also Kinder Kopf hoch und fleißig trainiert. Das Testspiel am Montag wird uns dabei helfen.

Euch allen eine schöne Woche

Volkmar

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.