Freundschaftliches Aufeinandertreffen

AnlĂ€sslich der Geburtstagsfeier von Sebastian König am Bodensee wurde zwischen Basti seinem neuem und alten Fußballverein ein Freundschaftsspiel ausgetragen. Die Gosener ĂŒberraschten die SĂŒdbaden mit einem durckvollen Start und gingen bereits nach 10 Minuten mit 1:0 in FĂŒhrung. TorschĂŒtze war – passend zum Spiel – Sebastian König (Vorlage Gregor Wicklein). Kreativer Torjubel: alle Feldspieler stellten sich wie Bowling-Pins auf, ehe der TorschĂŒtze mit der „Kugel“ alle Mann abgerĂ€umt hat. Im weiteren Spielverlauf kamen die GĂ€ste immer wieder gefĂ€hrlich vor das gegnerische Tor – nur beim Abschluss fehlte das GlĂŒck.

 

In der 2. HĂ€lfte gab es auf beiden Seiten viele Tormöglichkeiten. Es wurde gemunkelt, dass die Gosener in der Halbzeit entschieden haben, einen Gang zurĂŒck zu schalten, um die Stimmung der abendlichen Feierlichkeit nicht zu trĂŒben. So erzielte die SG Emmingen-Liptingen 10 Minuten vor Schluss das 1:1 – und alle waren zufrieden.

 

Mannschaftsfoto mit beiden Teams

 

nach dem Auflaufen

 

bei der abendlichen Feierlichkeit

 

 

Wissenwertes zum Gegner:

Am 01.07.2004 hat der SV Liptingen mit dem SV Emmingen eine Spielgemeinschaft gegrĂŒndet – die SG Emmingen-Liptingen.

Knapp 800 km lange Anfahrt – möglicherweise die weiteste AuswĂ€rtsfahrt der Saison.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.