Der Wind das himmlische Kind !!!

Im ersten R√ľckrunden-Spiel lieferte meine Mannschaft trotz widriger Wetterbedingungen eine gute Leistung ab. So hatten die Gastgeber in Sachen Torabschluss den Wind in Halbzeit eins mehr genutzt als wir. Wenn wir die Treffsicherheit besitzen w√ľrden wie der Gegner, w√§re ein Ergebnis von 6:6 mehr als verdient gewesen. Wir kassierten 4 von 6 Gegentoren durch Sturmb√∂en, die mit etlicher Geschwindigkeit immer wieder √ľber den Platz peitschten.

 

In der Halbzeitpause √ľberlegte der gut pfeifende Schiedsrichter sogar, das Spiel abzubrechen. Der SV M√ľggelpark Gosen stimmt zu, doch der Trainer des Gegners meinte, es w√§re zuviel Aufwand das Spiel neu zu terminieren. Und so ging das Spiel weiter, doch wir konnten unsere Torchancen leider nicht nutzen, obwohl dieselben Bedingungen herrschten wie in Halbzeit eins.

 

Ein Lob geht jedoch an unsere Mannschaft, sie kämpfte bis zur letzten Sekunde. Doch leider blieben wir ohne Tor, obwohl man spielerisch dem Gegner in keiner Weise unterlegen war, nur unsere zahlreichen Torchancen nicht nutzten.

 

 

Aufstellung:

 

M. Ullrich

 

L. Schilling     M. Stölzel     L. Lee

 

L. Kohl     T. Klimke (C)

 

M. Kolberg

 

Außerdem zum Einsatz kammen: B. Bascha, J. Vo

 

Torfolge: 0:1 7. min, 0:2 9. min, 0:3 10. min, 0:4 25. min, 0:5 38. min, 0:6 48. min


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert