Rechtzeitig zum Jubil√§umswochenende erfreuliche Nachrichten: 1. Herren sind Tabellenf√ľhrer der Kreisliga B.

2. Spiel, 2. Sieg – und als Lohn die Spitzenposition in der Kreisliga B, Staffel 1:

 

Pl. Mannschaft Spiele G U V Torverh. Tordiff. Pkt. Trend
1 SV¬†M√ľggelpark¬†Gosen 2 2 0 0 10 : 2 8 6
2 SC Lankwitz 2 2 0 0 7 : 1 6 6
3 FC Brandenburg 03 II 2 2 0 0 5 : 2 3 6
4 SpVgg Tiergarten II 2 1 1 0 9 : 3 6 4
5 SV¬†Blau‚ÄĎGelb¬†Berlin¬†II 2 1 1 0 7 : 2 5 4
6 FK Srbija Berlin II 2 1 0 1 4 : 3 1 3


Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Ein gelungener Ausw√§rtsauftritt unserer Mannschaft. Einzig die Chancenverwertung in der ersten Halbzeit ist verbesserungsw√ľrdig!

Nachdem man am letzten Spieltag den ersten Dreier einfuhr, sollte es nun auch im ersten Auftreten in der Ferne klappen. Marathon hatte das erste Spiel verloren, aber kein Anlass dieses Spiel auf die leichte Schulter zunehmen und so ging man voll konzentriert in diese Partie. Um vielleicht die Verunsicherung des Gegners und die Gr√∂√üe des Platzes auszunutzen, stellte man auf ein 4-4-2 um. So spielte man aus einer kompakten und spielstarken Abwehr, davor mit Jens H√ľlsebus (endlich spielberechtigt) und Robert Seifert. Auf der Au√üenbahn spielte man mit Nick Konieczny, der so einige Schwierigkeiten hatte und Rene Messner. Vorne mit Christoper K√∂nig, der erste Halbzeit f√ľr einen h√∂heren Spielstand h√§tte sorgen m√ľssen und Oliver Braaksma.

Wie schon am voran gegangenen Spieltag konnte man in der 3. Min in F√ľhrung gehen und dachte, dass es damit f√ľr uns leichter wird. Ab da spielte man sich zahlreiche Torchancen heraus, machte aber immer wieder den Fehler im Stellungsspiel und Neuaufbau. Es dauerte bis zur 20. min als Christoper K√∂nig das 2:0 erzielte und damit der Bann gebrochen war und wir immer mehr die Spielkontrolle √ľbernahmen. Das zwischenzeitliche 4:0 stellte David Ollendorf mit einem direkt verwandelten Freisto√ü da. Halbzeit 5:0

Man wechselte gleich zwei Mal und Andre Hennig hätte sich selbst belohnen können, denn eine gute Hereingabe von Christopher König ließ er liegen.

Tabellenf√ľhrer f√ľr mind. 48 Stunden f√ľhlt sich zwar gut an, aber wir werden auf den Teppich bleiben, denn unsere Zielsetzung vorl√§ufig ist eine Andere.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung, die mit 6 Punkten aus zwei Spielen belohnt wurde! Jetzt freut man sich auf die kommenden Aufgaben und die Festlichkeiten anl√§sslich der „100-Jahrfeier‚Äú!

 

 

 

Video von einer Gosener Tormöglichkeit Рhier klicken [MPEG-4 Dateiformat, 1,58 MB, Video öffnet sich im neuen Fenster] *

 

Aufstellung:

Tobias Kersting


Tino Hermann Marcel Albrecht Norman Brunnert David Ollendorf


Rene Messner Robert Seifert Jens H√ľlsebus Nick Konieczny


Christopher König            Oliver Braaksma

 

Wechsel:

46. min G. Wicklein f√ľr N. Konieczny

46. min A. Henning f√ľr R. Seifert

72. min D. Zehe f√ľr Jens H√ľlsebus

 

Außerdem im Kader, aber nicht zum Einsatz gekommen:

Marco van G√ľlpen (Tor), Stefan Hohensee, David Paelchen


Torfolge:

0:1 2. min  R. Messner (Vorlage O. Braaksma)

0:2 13. min C. K√∂nig (Vorlage J. H√ľlsebus)

0:3 35. min R. Messner (Vorlage C. König)

0:4 41. min D. Ollendorf (direkter Freistoß) РVideo zum Freistoßtor Рhier klicken [MPEG-4 Dateiformat, 1,11 MB, Video öffnet sich im neuen Fenster] *

0:5 43. min C. König (Vorlage Braaksma)

0:6 90. min C. König (Vorlage N. Brunnert)

 

Besondere Vorkommnisse:

62. min Gelb Norman Brunnert

72. min Gelb Jens H√ľlsebus

 

* Vielen Dank an Sebastian K√∂nig f√ľr die Aufnahmen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.