keine Belohnung für gute Leistung

 

Halbzeit eins:

Wieder einmal begannen wir verschlafen, so lagen wir in der 2. Spielminute wieder einmal mit 0:1 zurück. Keine zwei Minuten später lagen wir dann 0:2 zurück – nach einem Fehler in der Abwehr. Nun fingen wir uns etwas und wurden mutiger in Richtung KSC Tor. In der 7. Spielminute dann das 0:3: wieder hatten wir keine Ordnung im Spiel. Nach dem 0:3 wurden wir deutlich besser und erspielten uns gute Möglichkeiten, um zum Torerfolg zu kommen, doch das 0:4 machte der Köpenicker SC in der 17. Spielminute. Nur eine Minuten später (18. min) machten wir dann den verdienten Anschlusstreffer zum 1:4: nach Vorlage von J. Vo machte F. Peters das verdiente Tor. Nur zwei Minuten später verkürzten wir weiter auf 2:4: diesmal war der Vorlagengeber L. Kohl und das Tor machte wieder F. Peters. Mit dem 2:4 gingen wir dann in die Halbzeitpause.

 

 

Halbzeit zwei:

Nach der Pause waren wir noch gar nicht richtig auf dem Platz, da stand es 2:5 für den Köpenicker SC. Nun fingen wir uns langsam wieder und zeigten weiter eine klasse Leistung, so hatte man immer wieder die Möglichkeit zum Torerfolg zu kommen. Doch was uns zur Zeit noch fehlt, ist der Abschluss aus der 2. Reihe. In Minute 35 dann das 2:6 für die Köpenicker. Danach merkte man der Mannschaft die konditionellen Defizite deutlich an. Kurz vor Ende des Spieles machte der KSC noch das 2:7.

 

Das 2:7 fällt aufgrund der gezeigten Leistung über weite Strecken des Spieles um 2 bis 3 Tore zu hoch aus.

 

Fazit:

Ich mache meiner Mannschaft ein Kompliment, denn was sie über weite Strecken des Spieles zeigte, macht Hoffnung auf den einen oder anderen Punkt bzw. Sieg in den nächsten Wochen in der Liga.

 

Euer Trainer

Olaf Hohensee

 

 

Aufstellung:

 

M. Ullrich

 

J. Vo (C)     P. Panzer     L. Lucke

 

L. Kohl     M. Kolberg

 

F. Peters

 

 

Außerdem zum Einsatz kamen: T. Gunkel, L. Petermann, L. Görz

 

Torfolge: 2. min 0:1, 4. min 0:2, 7. min 0:3, 17. min 0:4, 18. min 1:4 F. Peters (Vorlage J. Vo), 20. min 2:4 F. Peters (Vorlage L. Kohl), 21. min 2:5, 35. min 2:6, 39. min 2:7

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.