Gekämpft aber trotzdem verloren !!!

Im Spiel gegen den Tabellen zweiten SV Chemie Adlershof I hatte Trainer D. Allonge wieder einen Kader von 12 Spielern zur Verf√ľgung.

 

Halbzeit eins: Man zeigte von der ersten Minute an das man hier etwas rei√üen m√∂chte, so hatte man in der 4 Spielminute eine Torchance doch der gegnerische Torwart hielt den Ball. Danach hatte man weiterhin richtig gute Torchancen, doch wie schon in den Letzten Wochen fehlt uns die Kaltschn√§uzigkeit vor dem gegnerischen Tor. Aber auch die Gastgeber spielten gut mit. So entwickelte sich ein richtig ansehnliches Ligaspiel auf beiden Seiten. Kurz nach seiner Einwechslung machte B. Ostendorf nach Vorlage von M. Hild das 1:0 f√ľr Gosen, in der 25 Spielminute. Doch trotz des Tores in der letzten Minute der ersten Halbzeit ging man leider nicht als f√ľhrender in die Pause in der ersten Minute der Nachspielzeit machten die Hausherren dann den etwas gl√ľcklichen Ausgleich zum 1:1. Mit diesem 1:1 gingen wir dann in die Halbzeit !!!

 

Halbzeit zwei: Nun versuchte man wieder von Null anzufangen doch die Gastgeber kamen mit etwas mehr Elan aus die Pause. In der 32 Spielminute dann das 2:1 f√ľr Gosen nach einer Flanke von B. Ostendorf bef√∂rderte der Gegner den Ball ins eigene Tor. Nun probierte man das so wichtige 3:1 nachzulegen doch es gelang uns leider nicht. Stadt dessen machten der SV Chemie Adlershof I in der 39 Spielminute das 2:2. Nun sah man von Gosen nicht mehr allzu viel und lie√ü sich immer tiefer in die eigenen H√§lfte dr√ľcken. Gerade einmal zwei Minuten nach dem 2:2 kassierte man das 2:3 wobei unser wieder einmal gut stehender Torwart P. Aldag keinen Hauch einer Chance hatte. Nun probierte man alles aus Gosener Sicht um wenigstens einen Punkt zu entf√ľhren. So stellte man auf eine 2 er Abwehr um. Eine Minute vor Ende des Spieles h√§tte man mit etwas mehr Gl√ľck auch das 3:3 erzielen k√∂nnen, doch der Ball landete direkt auf der Querlatte. In der letzten Spielminute kassierte man durch einen Konter das 2:4 was der Endstand sein sollte.

 

Trotz der 2:4 Niederlage kann man mit der Leistung der Mannschaft wieder einmal mehr als nur zufrieden sein. Lob gab es auch von gegnerischen Trainer f√ľr die Leistung der Gosener Mannschaft.

 

Eure Trainer

 

D. Allonge und O. Hohensee

 

Aufstellung:

 

 

P. Aldag

 

N. Nakoinz     S. Schönfeldt (C)     F. Will

 

M. Hild     N. Justin

 

N. Unterwalder

 

 

Auserdem zum Einsatz kammen: M. Misgeld, S. Triebeß, G. Jacoby, B. Ostendorf, J. Bienemann

 

Torfolge:

0:1 25. min B. Ostendorf (Vorlage M. Hild)

1:1 25+1. min

1:2 32. min Eigentor

2:2 39. min

3:2 41. min

4:2 50. min


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.