Klassenerhalt gesichert!

Wir hatten noch eine Rechnung offen was das Hinspiel anging das so schnell keiner vergessen wird. Uns gelang der frĂŒhe FĂŒhrungstreffer per Foulelfmeter der uns definitiv die gehörige Portion Sicherheit gab. Das das Wort „Zweikampf“ auch eine Definition hat zeigten wir endlich einmal wie man’s sich vorstellt. Kaulsdorf schenkte uns nichts und kam immer wieder gefĂ€hrlich vor’s Tor.

Zweite Halbzeit und wir spielten weiter mutig nach vorne…wollten unbedingt das erlösende und zugleich beruhigende 2:0. Ollendorf der fĂŒr den frĂŒhzeitig verletzten Kammler in’s Spiel kam vertrat ihn bravorös und sorgte schliesslich fĂŒr den zwischenzeitlichen zwei Tore Vorsprung. Das der zum Teil manchmal unglĂŒckliche MĂŒller das Tore schiessen nicht verlernt hat bewies er kurz vor Schluss und sorgte damit fĂŒr den verdienten Endstand. Pflichtaufgabe erfĂŒllt…warten war angesagt auf das Ergebniss Kickers 1900-Neukölln. In einem kuriosen Spiel behielten die Gastgeber die Oberhand und wir feierten zugleich den…fĂŒr manch einen nicht mehr fĂŒr möglich gehaltenden, ersehnten Klassenerhalt! Unsere Aufstiegstrikot’s vor 7 Jahren haben also weiterhin bestand….“Nie mehr Kreisliga B“! 😉

 

Aufstellung: Hampf (85.Kersting) – Braaksma, Albrecht, O. Moebius – Borrmann, Brunnert, MĂŒller, Bartz (87.Allonge), Seifert – Kammler (17.D.Ollendorf), C. König

 

Tore: 1:0 (6.) König [Foulelfmeter], 2:0 (55.) Ollendorf [MĂŒller], 3:0 (80.) MĂŒller [König]

 

Vorkommnisse: (6.) verletzung Kammler [Kreuzbandanriss]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.