Und abermals ein Déjà-vu-Erlebnis!

Das Spiel erinnerte zu Beginn stark an das erste Heimspiel. Abermals spielte man die ersten 5 Minuten gut und war fast ausschließlich vor dem Tor des Gegners – allerdings ohne Zählbares. So fiel das 0:1 durch einen Konter der Sportfreunde in der 5. Minute. Die nächsten 8 Minuten wollte noch immer nichts Zählbares gelingen, bis Phillip sich ein Herz fasste und traf. Nun war man weiterhin spielerisch und optisch stark überlegen, musste aber bis zur 19. Minute warten um die endlich verdiente Führung durch Leon herausgespielt zu haben. Nun war der Bann gebrochen, die Konter brachten dem Gegner wenig ein und man konnte durch Tom und Julian auf einen 4:1 Halbzeitstand schauen.

 

Nach der Halbzeit – nach kurzer Anlaufzeit von 7 Minuten – trafen dann nach taktisch neuer Ausrichtung (von 2-1-3-1 auf 2-4-1) auch Maxi und 10 Minuten später Tobi (mit einem lupenreinen Hattrick in 5 Minuten). Bemerkenswert hierbei sicherlich, dass die ersten 6 Treffer alle von 6 verschiedenen Spielern gemacht wurden. Dies zeigt klar die individuelle Klasse jedes Einzelnen im Team und auch die gute mannschaftliche Geschlossenheit mit der wir in diesem Spiel auftraten. Nachdem nun die Tore bis zum Ende im 2-Minutentakt fielen, konnte man das Ergebnis durch noch zweimal Phillip und einmal Tobi auf ein leistungsgerechtes 11:2 schrauben.

 

Es spielten:

Charlie – Leon (C), Gylian (Nico B.) – Tobi (Jakob) – Phillip, Tom, Maxi (Julian) – Max (Vinzent)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.