Weiter im Tabellenkeller….

Es ist schon etwas verwunderlich. Da stand man doch nach 6 Spieltagen mit 30 Gegentoren, die meisten bis dato in der Staffel, schon als sichere „Schießbude“ fest, und nun das zweite Spiel in Folge ohne Gegentreffer! Wie kommt`s? Mit dem neuen zentralen Mittelfeld, was auch viel mit nach hinten arbeitet, steht man einfach kompakter. StĂŒrmer entscheiden Spiele, die Abwehr die Meisterschaft, und da man definitiv ein StĂŒrmerproblem hat, kann man eben solche Spiele nicht fĂŒr sich entscheiden. Chancen waren da, auf beiden Seiten, doch die seltenen Torgelegenheiten die man hatte, wurden von den gut postierten Keeper`n zu nichte gemacht. Im Großen und Ganzen sollte man sich mit dem Punktgewinn zufrieden geben, wenn man betrachtet, das man doch mit einem sehr dezimierten Kader (gesperrte/angeschlagene Spieler) sich dem Gegner stellte. Der Höhepunkt in diesem Spiel ereignete sich kurz vor dem Ende, wo P. MĂŒller wegen TĂ€tlichkeit (so stand`s im Spielbericht des Schieri`s) die nicht nachvollziehbare Rote Karte sah!

 

NĂ€chstes Wochende geht`s zum Tabllensechsten Alemannia 06, was sicherlich keine leicht Aufgabe wird.

 

Aufstellung: Baeyer – Tammaschke, O.Moebius, Ollendorf, Albrecht – Bleck, Bartz, Seifert, C.König – P.MĂŒller, Degenkolb (65.Werner)

 

Tore: Fehlanzeige, Rote Karte (86.) P. MĂŒller


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.