Wie ihr sicherlich gemerkt habt,

war die Gosener Homepage einige Tage nicht erreichbar. Grund dafĂŒr war ein „Hacker-Angriff“ auf eine Unterseite der Webseite. Dabei wurden von unbekannten Dritten Unterseiten erstellt, um diese fĂŒr dubiose Zwecke zu missbrauchen. Normale Besucher haben davon nichts mitbekommen und waren auch in keinerweise durch Viren o.Ă€. gefĂ€hrdet. Schließlich wurde die Gosener Homepage vom Betreiber abgeschaltet. Nachdem die entsprechenden Seiten gelöscht, die SicherheitslĂŒcken geschlossen sowie eine UnterlassungserklĂ€rung unterschrieben wurde, konnte die Seite wieder online gehen.

Eine Garantie zum Schutz vor illegalen Anwendungen besteht natĂŒrlich nicht. Die einzige Möglichkeit einen Missbrauch unserer InternetprĂ€senz durch unbekannte Dritte zu verhindern, liegt in der regelmĂ€ĂŸigen ÜberprĂŒfung der hinterlegten Inhalte und Anwendungen, welche durch Updates regelmĂ€ĂŸig auf dem neuesten Stand gebracht werden mĂŒssen, um eventuell vorhandene SicherheitslĂŒcken zu schließen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.