Klassenerhalt aus eigener Kraft geschafft!

 

Aufstellung :

Wegner, Marcel

Wicklein, Gregor      Rischer, Mirco      Seifert, Robert     Straßheim, Paul

Balzer, Daniel            Ollendorf, David            Schmidt, Andre 

S√ľsse, Martin¬†¬†¬† K√∂nig, Christopher¬†¬†¬† Pawlik, Florian

 

 

Eingesetzte Auswechselspieler :

17.Minute M√ľller, Thomas¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† f√ľr Seifert, Robert

69.Minute Lehmann, Steve¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† f√ľr S√ľsse, Martin¬†

74.Minute Hennig, Andre¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† f√ľr K√∂nig, Christopher¬†

78.Minute Merkner, Enrico¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† f√ľr Pawlik, Florian ¬†¬†

 

¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Torfolge/Torsch√ľtze:

05.Minute 1 : 0     König, Christopher                                                                                                        

67.Minute 2 : 0     Pawlik, Florian Elmeter

 

Verwarnungen:

57.Minute Gelbe Karte M√ľller, Thomas (TK – Foul )

Eine durchwachsene Saison endetet mit dem Klassenerhalt am vorletzten Spieltag! Es war eine schwierige und nicht leichte Spielzeit ! Abgestiegen aus Klasse A , Leistungstr√§ger verliessen den Verein und beinahe h√§tten wir innerhalb von drei Jahren den Durchmarsch in die unterste Klasse erleben m√ľssen ! Auf dem Papier h√§tte der Kader eigentlich mit dem Abstieg gar nichts zu tun haben m√ľssen. So zeigte er es immer wieder in einigen Spielen, wozu er f√§hig war, belohnte sich aber nicht. Zum gr√∂√üten Teil hatte man die besseren Torchancen im Spiel als der Gegner,¬† konnte aber keinen Profit daraus schlagen und lie√ü selber zu leichte Tore zu! Dazu kam das Training, was so manch einer nicht wahrnehmen konnte und mit den Ideen und taktischen Ausrichtungen des Trainers am Spieltag vielleicht etwas √ľberfordert war oder sie einfach nicht verstand! Dar√ľber wird man aber in den n√§chsten Tagen nicht mehr reden, denn das letzte Jahr im Berliner Fu√üballverband wird hinsichtlich des Wechsels nach Brandenburg richtungsweisend sein, da der Kader eine neue Gestalt annehmen und sich auf die neuen Aufgaben vorbereiten wird.¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Gegen BSC Marzahn II hatten wir einen spielstarken Kader zur Verf√ľgung und die Bank war seit langen auch wieder mit mehreren Spielern besetzt ! Trotzdem wurde man wie so oft in der Saison von Spielern der Senioren unterst√ľtzt ! Danke, M√§nner der Senioren f√ľr Eure Unterst√ľtzung ! Jeder einzelne wusste, worauf es ankommen wird. Unser Augenmerk sollte es sein, unbedingt die Null zu halten. Dass wir nach 5 Minuten durch Ch. K√∂nig nach einem gut getretenen Freisto√ü von D. Ollendorf in F√ľhrung gingen, spielte uns in die Karten . Dazu kam eine Gro√üzahl an Torchancen, die wir besser h√§tten ausspielen m√ľssen. Da wir diesmal immer wieder das Spiel von hinten aufbauen konnten, sehr konzentriert waren und jeder f√ľr den anderen da war, hatten wir ein gutes Gef√ľhl, dieses so wichtige Spiel gewinnen zu k√∂nnen. Da wir zur Halbzeit verdient f√ľhrten, wollten wir Marzahn kommen lassen und auf Konter spielen! 67. Minute der berechtigte Strafsto√ü, den F. Pawlik verwandelte, machte diesmal den Unterschied aus und bescherte uns den Klassenerhalt!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.