Alle guten Dinge sind drei!

 

Spiel:174 Schiedsrichter Mario Leßmann Sonntag, 29.03.2015, Anpfiff 14:15 Uhr

Rasenplatz, Willi-Sänger-Sportanlage NR1, Köpenicker Landstr. 186-218, 12437 Berlin

 

 

Es gibt Dinge im Fußball, die lassen sich manchmal nicht erklären.
Jeden Sonntag versucht die Mannschaft alles, aber letztlich haben wir einfach nicht das Gl√ľck vor dem Tor bzw. wie auch diesmal durch relevante Schiedsrichterentscheidungen das Spiel verloren.
Wir waren gut aufgestellt und wollten endlich den erhofften Dreier aus dem (fast) Ortsderby versuchen einzufahren.Treptow versuchte von Anfang an immer wieder gekonnt durch die Mitte und dann schnell mit dem diagonalen Ball ins Spiel zu kommen.Wir taten uns damit sehr schwer und ließen uns immer wieder aus der Ordnung bringen, so dass Treptow immer einen freien Spieler hatte und gefährlich vors Tor kam. In einigen Spielsituaionen vergaßen wir köperlichen Einsatz einzubringen und die Zweikämpfe anzunehmen.

Treptow war uns immer einen Schritt voraus.
Ein Stellungsfehler brachte uns ins Hintertreffen, aber da wir selber h√§tten schon in F√ľhrung h√§tten gehen m√ľssen – noch kein Beinbruch!
Beim 2. Tor machten wir keine gute Figur. Beim 0:3 hatte der Schiedsrichter eine aus meiner Sicht wieder einmal ganz klare Abseitsposition nicht erkennen wollen und gab den Treffer. In unserer momentanen Situation der Knackpunkt, aber wir kamen 3: 1 kurz vor der Halbzeit noch zur√ľck.

Das sollte uns Mut machen, denn jetzt setzten wir alles auf eine Karte!
Treptow – so schien es – schaltete ein Gang zur√ľck, blieb immer gef√§hrlich, versuchte den Laden hinten dichtzumachen und spielte jetzt auf Konter. Immer wieder erarbeiteten wir uns Chancen und mit dem Anschlu√ü zum 2:3 schien man
auf einem guten Weg zu sein, doch noch etwas mitnehmen zu können.
Innerhalb von 5 Minuten war’s vorbei damit, denn ‚alle guten Dinge sind drei‘ hatte sich der Schiedsrichter auf die Fahne geschrieben.

Wir als Mannschaft werden den Kopf nicht in den Sand stecken. Wer da unten eben drin steht, hat es schwer, aber wir werden bis zum letzten Spieltag alles geben.

 

 

FC Treptow 6 : 2 SVM Gosen

Halbzeit 3 : 1

Aufstellung:

Tobias Kersting

Gregor,Wicklein         David Ollendorf                Marcel,Albrecht

Oliver,Möbius                 Robert Seifert


Calvin,G√ľlzow ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† Peter M√ľller

Christopher König

Jens H√ľlsebus ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† Andre.Hennig

 

 

Auswechslungen:

 

Min

F√ľr Spieler/Name

Einwechslung Spieler

37.

Gregor,Wicklein

Martin,S√ľsse

46.

Andre Hennig

Florian Pawlik

 

 

80.

Christopher König

Andre Hennig

 

Nicht zum Einsatz kam: Marco,Van G√ľlpen,Paul,Stra√üheim

 

 

Torfolge/Torsch√ľtze:

 

Min

E.G

Nr./Name

Ereignis

21.

1 : 0

 

 

30.

2 : 0

 

 

37.

3 : 0

 

 

44.

3 : 1

Jens H√ľlsebus

Strafstoßtor

58.

3 : 2

Christopher König

 

79.

4 : 2

 

 

80.

5 : 2

 

 

83.

6 : 2

 

 

 

Besondere Vorkommnisse:

37. Minute Gelbe Karte¬† Jens H√ľlsebus (U)

38. Minute Gelbe Karte Peter M√ľller (U)

68.Minute Gelbe Karte Marcel,Albrecht (U)

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.