Nicht so richtig aufgetaut…

 

 

 

Aufstellung

 

Marco Van-Guelpen

 

 

 

Norman Brunnert

 

Max Brandtner                                             Oliver Möbius


 

Paul Straßheim

 


Danny Braaksma

 

 

Calvin G√ľlzow ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† Oliver Braaksma

Christopher König

 

 

Peter M√ľller ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† Florian Pawlik

 

 

 

Auswechslung

 

Min

F√ľr Spieler /Name / Nr.

Einwechslung Spieler /Name / Nr.

46`

Norman Brunnert

 

Andre Hennig

50`

Oliver Möbius

 

Gregor Wicklein

 

77¬ī

Calvin G√ľlzow

 

Martin S√ľsse

 

 

Tobias Kersting

 

 

 

Marcel Kloss

 

 

 

Torfolge / Torsch√ľtze

 

Min

EG

NR/Name, Vorname

Min

EG

NR/Name,Vorname

05¬ī

0 : 1

Christopher König

64`

3 :1

 

13¬ī

1 : 1

 

 

 

 

40¬ī

2 : 1

 

 

 

 

 

Besondere Vorkommnisse

 

43¬īMin. Gelbe Karte

Paul Straßheim

44¬īMin. Gelbe Karte

Oliver Braaksma (US)

 

 

Trotz der Minustemperaturen waren wir nach dem tollen Erfolg die Woche zuvor hoch motiviert. Unser Motto war, unbedingt die Abstiegsplätze zu verlassen. Eigentlich schien das eine lösbare Aufgabe zu werden, da wir schon bewiesen haben, dass wir oft gegen Mannschaften aus dem oberen Drittel eine gute Figur machten, lange mithalten konnten und nur durch eigene Fehler letztlich die Partien abgeben mussten.

Auf einem sehr gro√üen Platz wollten wir defensiv agieren und versuchen, mit spielerischen Mitteln offensive Akzente zu setzen. Hei√üt, Konzentration im Passspiel, die Breite des Platzes ausnutzen und √ľber die Au√üen dann immer wieder f√ľr Torgefahr sorgen. Leider gelang uns nicht viel an diesem Tage, auch wenn wir schon nach 5 Minuten mit 1:0 f√ľhrten. Vielleicht kamen wir mit den eisigen Temperaturen von ‚Äď 5 Grad nicht zu recht – jeder 2. Ball landete beim Gegner.

Ein sehr junger und aus meiner Sicht eher unerfahrener Schiedsrichter leitete die Partie am Sonntag. Das machte sich in vielen Situationen deutlich. So wurden uns an diesem Spieltag 2 klare Elfmeter verweigert und die schwere Verletzung (Calvin G√ľlzow Schulterblatt gebrochen) zog auch keine Konsequenz nach sich. An dieser Stelle recht baldige Genesung!

Letztendlich kam die Lichtenrader 3x gefährlich vors Tor und jedes mal mit Erfolg.

Wir k√∂nnen nur nach vorne schauen und n√§chsten Sonntag im letzten Spiel der Hinrunde aus eigener Kraft gegen Cimbria im Falle eines Sieges auf einem Nichtabstiegsplatz √ľberwintern!


 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.