Überzeugender Saisonabschluss!!

Bevor wir uns in die Sommerpause verabschieden,wollten wir noch einmal viel Spass und Euphorie mit Blick auf die neue Saison versprĂŒhen. Also folgten wir den Lockruf des SG Rot Weiß Neuenhagen und nahmen an ihrem tollen Traditionsturnier teil. Insgesamt waren 10 Vereine dabei z.B. auch namenhafte Mannschaften wie BSC Mahrzahn oder der MSV 19 RĂŒdersdorf.

 

Tuniermodus: Zwei Gruppen a – 5 Mannschaften. Danach K.O. Plazierungs Spiele z.B. 5 Gruppe A vs. 5 Gruppe B.

Wir spielten ein ganz starkes Turnier und verfehlten das Halbfinale ganz knapp, quasi nur um einen einzigen Punkt.Am Ende wurden wir leider auch wegen der schlechteren Tordifferenz nur vierter in der Gruppe B. Trotz nur 7! Spielern, sprich ohne Wechselmöglichkeiten als einzigste Mannschaft waren wir in jedem Spiel mit den Gegnern auf Augenhöhe, teilweise sogar dominierend! Gegen Askania Coepenick wo wir in der Liga noch sang und klanglos mit 11:1 untergingen, drehten wir ein 0:1 durch zwei sehenswerte Treffer zum 2:1 fĂŒr uns um. Doch mit der Schluss Minute kullerte der Ball in unser Tor es stand 2:2,weil es wieder einmal hieß „Nimm Du ihn, Ich hab ihn“. Doch der zweite Treffer von uns in der Partie war Marke „Tor des Monats“, wenn nicht sogar das schönste Tor an diesem Tag. Gosen beim Eckball, Ecke wird getreten von Leonardo er findet in der Mitte Louis, unser Louis Köpft den Ball wie aus dem Lehrbuch Wuchtig und Platziert in die rechte Ecke. Es knallte Laut als der Ball die hintere Tor stange traf und sich im Netz einwickelte, doch dann standen einige Zuschauer auf und Applaudierten unsere SchĂŒtzlinge fĂŒr diesen fulminanten Treffer. Gegen Fortuna Biesdorf leider 2:1 verloren, aber klasse gespielt. Die Partie gegen VSG Altglienicke entschieden wir fĂŒr uns. Der BĂ€ren starke Colin im Tor wuchs ĂŒber sich hinaus und hielt den 1:0 Sieg bis zum Ende fest. Die höchste Niederlage allerdings kassierten wir gegen Chemie Adlershof durch tatkrĂ€ftiger UnterstĂŒtzung des Schiedsrichters. Es wurden angebliche FreistĂ¶ĂŸe gepfiffen die keine waren! Beim 2:0 wird unser Colin mit getrecktem Bein angegangen!! Und dann ein Treffer durch sehr komische Regel auslegung. Gosen darf nĂ€mlich keine FreistĂ¶ĂŸe direkt ausfĂŒhren, der Gegner komischerweise schon und trifft!!! UnregulĂ€res Tor,aber wir sind ja nur die dummen vom „Dorf“, mit denen kann man es Ja machen. Eine Frechheit!!! Gut, Schwamm drĂŒber,alles gegeben,Klasse gespielt am Ende mit 0:4 den kĂŒrzeren gezogen und noch von Platz 3 auf 4 abgerutscht. Ärgerlich,aber so ist das Leben. Im Spiel um Platz 7 zeigten wir zum Abschluss nochmal was in uns steckt. Den Hellersdorfer FC spielten wir regelrecht an die Wand. Eine Angriffswelle nach der anderen lief auf das Tor von Hellersdorf zu. Durch einen bĂ€renstarken LEONARDO der in dieser Partie einen Lupenreinen „Hattrick“ schoss gewannen wir völlig Überlegen mit 3:0. Doch als Besonderes Highlight an diesem Tag stand uns nicht „nur“ der 7. Platz zu Buche. Nein, WIR stellten auch den Besten TORHÜTER sowie den besten SPIELER des Turniers!

Gratulation an unserem bĂ€renstarken RĂŒckhalt COLIN Kneuer fĂŒr die vielen tollen Paraden!! Du hast dir diese tolle Auszeichnung wirklich verdient.

Gratulation auch an seinen Zwillingsbruder ALEC Kneuer fĂŒr die Auszeichnung zum Besten Spieler!! Vor dir Alec ziehe ich den Hut. Mit Schmerzen im Fuß bereich, so eine starke Leistung an den Tag zu bringen und niemals Aufzugeben ,ohne TrĂ€nen zu verfließen und Schritt fĂŒr Schritt so auf die ZĂ€hne zu beißen. FĂŒr diesen Einsatz in dem Alter zolle ich dir allerhöchstem Respekt!!!

Mit einem traurigen und einen glĂŒcklichen Auge blicke ich in die Zukunft. Mit wehmut Blicke ich auf die Jungs zurĂŒck die uns vom Alter her in die E-Jugend verlassen werden. All diese Jungs besitzen ein enormes Potenzial.Aber nicht nur das ist endscheidend,denn auch der Charakter spielt eine große Rolle.Den brĂŒhmten „Charakter Test“ haben allesamt vollends bestanden und es steht eine Einheit auf dem Platz! Mir sind diese Jungs und deren Eltern enorm ans Herz gewachsen, hielten von Anfang an zusammen, zogen an einem Strang und verstanden uns immer PrĂ€chtig!

In diesem Sinne wĂŒnsche ich den Jungs sowie deren Eltern in der Zukunft alles Gute.

Einen ganz besonderen Dank auch an Matthias Zunder, meinen bisherigen Co-Trainer und baldigen Trainer unserer E-Jugend. Wir waren stets einer Meinung,ergĂ€nzten uns menschlich sowie als Trainergespann perfekt. Matze, mir hat es Hammer Spaß gemacht mit dir zusammen diese Mannschaft aufzubauen und zu formen. Auf das was WIR als Team erreicht haben, bin ich sehr Stolz.

Vielen Dank fĂŒr diese schönen Augenblicke!!

MFG Trainer Enrico „Enno“ Merkner

 

FĂŒr Gosen waren dabei: Colin & Alec K., Leonardo L., Lennart W., Tom K., Tim G., Louis B.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.