Wacker geschlagen

Heute war es wiedermal ein Spitzenspiel in Gosen und wir traten gegen den TabellenfĂŒhrer aus Friedrichshain an. Man legte gut los und konnte auch immer wieder gefĂ€hrlich vor dem gegnerischen Tor auftauchen aber entweder scheiterte man am Aluminium oder zögerte zu lange.Hinten standen wir immer wieder gut, aber waren oft auch dem Dauerdruck der GĂ€ste ausgeliefert.Zur Halbzeit stand es 0:0 und fĂŒr uns ein riesen Erfolg, da man sowohl spielerisch als auch taktisch alles genau so umsetzte, wie vom Trainerteam gefordert.In der zweiten Halbzeit merkte man dann, dass uns immer mehr die KrĂ€fte fehlten und mit der schwindenden Kraft schlichen sich auch einige Unkonzentriertheiten ein, die zu den Gegentoren fĂŒhrten und so stand es nicht unverdient 2:0 fĂŒr die GĂ€ste am Ende.

 

Fazit: Man muss ein riesen Lob an die Mannschaft richten, die trotz der KörperĂŒberlegenheit der GĂ€ste super gekĂ€mpft hat und jeder alles fĂŒr jeden gegeben hat. Zu recht gab es von draußen riesen Applaus. Miit ein bisschen GlĂŒck wĂ€re es anders ausgegangen.

 

Aufstellung: Arne Schneider – Charlie Horrmann (C),Nico Dahlke – Julian Eckert,Lennart Schulz – Moritz Kuhn,Carlo Dorn,Pascal Görz – Tom Hengst


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.