Es hatte gut begonnen…

…doch nach dem Doppelschlag aus dem „Nichts“ war Gosen von der Rolle. Ärgerlich: ein nicht gegebener Elfer für Gosen – nach Foul an O. Moebius – kurz vor dem Halbzeitpfiff.

Erst nach der Halbzeit spielten die Gäste wieder überlegener und hatten mehrere Chancen, um auszugleichen. Leider konnten die Gosener aus der nummerischen Überlegenheit nach 60 Minuten kein Kapital schlagen. Ein Konter nach abseitsverdächtigem Zuspiel sorgte für die Vorentscheidung. Dennoch besaßen die Gäste bis zum Abpfiff mehrere hochkarätige Tormöglichkeiten.

Ein großer Dank gebührt den Auswechselspielern – vor allem denen, die nicht zum Einsatz gekommen sind. Aufgrund kurzfristiger Absagen wurden noch am Sonntagmorgen mehrere Spieler aus der 2. Herrenmannschaft „aktiviert“.

 

Drei Spieltage vor Ende sind es drei Punkte zum Nichtabstiegsplatz:

 

11. Grünauer BC 1917 II 25 7 3 15 42:57 -15 24
12. TUS Makkabi II 24 7 2 15 38:78 -40 23
13. Weißenseer FC II 25 5 6 14 43:62 -19 21
14. Friedrichshagener SV II 25 5 6 14 37:63 -26 21
15. SV Müggelpark Gosen 25 5 3 17 41:98 -57 18

 

 

 

Aufstellung:

Kersting

 

O. Moebius     Brunnert    Braaksma

 

Albrecht

 

Zeps    Konieczny Müller    Hermann

 

Zimmermann    König

 

Tore: 0:1 (11.) König [Hermann], 1:1 (27.), 2:1 (30.), 3:1 (75.), 4:1 (88.)

 

Auswechslungen: (70.) Skirke für Albrecht

 

Vorkommnisse: (60.) gelb-rote Karte gegen Weißensee

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.